Aktuelle Zeit: Mo 19 Aug, 2019 7:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: First Blood
BeitragVerfasst: So 22 Apr, 2007 22:40 
Ultra-Violence
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:05
Beiträge: 660
First Blood


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: First Blood
BeitragVerfasst: Mo 12 Nov, 2012 15:33 
Stolperbär
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31 Jul, 2010 21:28
Beiträge: 2775
Wohnort: Langenhagen
Wie so oft mag mich McGrabsch ja mit aus ihrer Sicht guten tollen Dingen bereichern und so kam es das wir uns letzte Nacht eben jenen Film ansahen.

Rambo - First Blood, der Beginn einer Trilogie, die nicht geplant war (Teil 4 erschien ja erst 20 Jahre später), wie ich McGrabsch entnehmen durfte, stellt also den Auftakt dieser Reihe dar. Mir persönlich gefiel er eigentlich richtig gut. Auch wenn es vielleicht immer ein wenig komisch anmutet, wenn einzelne Personen ganze Armeen auseinander zu nehmen wissen. :ugly: Aber hier trifft ein dekorierter Vietnam-Veteran eben auf eine Schar von Dorf-Polizisten. Zu Unrecht verhaftet und in Gewahrsam genommen wird John durch die Behandlung der Polizisten an seine Gefangennahme in Vietnam erinnert, wodurch die ganze Handlung ins Rollen kommt, als er beginnt sich dagegen zu wehren und zu flüchten. Auf seiner Flucht in die Berge und den Wald weiß John sich ja sogut zu tarnen und seine Gegner auszuschalten, dass ich einen Vergleich zu Predator versuchte :mrgreen:

Zum Glück war ich nie im Krieg und werde es wohl auch nie müssen, aber ich finde man kann hier durchaus kurzzeitig zu Beginn sehen was der Krieg und eine eventuelle Gefangennahme mit einem einzelnen Menschen anrichten kann, wenn er später nach Kriegsende in eine Szenerie gerät die er nur noch ähnlich zu deuten weiß. Lediglich der Teil mit der Ein-Mann-Armee die alles und jeden nieder ringt mutet mir komisch an. Aber ok, es ist ein Film, da darf sowas wohl einfach möglich sein.

McGrabsch machte mich während des Films noch darauf aufmerksam, das es hier, im Vergleich zum Buch, nicht zum, für den Zuschauer bemerkbaren, Neid von Teasle auf Rambo kommt, bloß weil dieser als Vietnam-Held gefeiert und ausgezeichnet wurde, während Teasle eben auch im Korea-Krieg eine nicht ganz so niedrige Position inne hatte und halt nicht diese Lorbeeren erhielt.



_________________
Beruf?

Stolperbär! Und stolz darauf!
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: