Aktuelle Zeit: Mo 23 Jul, 2018 1:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 48 von 50 [ 983 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 45, 46, 47, 48, 49, 50  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film/Serie habt ihr zuletzt gesehen?
BeitragVerfasst: Do 30 Jul, 2015 14:04 
Piece of Cake
Benutzeravatar

Registriert: Do 01 Mär, 2007 20:37
Beiträge: 4173
Wohnort: The liminal space between Here and There
Die ersten vier Episoden von Better Call Saul. Als wär' Breaking Bad nie zu Ende gegangen. :liebe:



_________________
You lured me toward the light
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film/Serie habt ihr zuletzt gesehen?
BeitragVerfasst: Do 30 Jul, 2015 18:10 
Stolperbär
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31 Jul, 2010 21:28
Beiträge: 2775
Wohnort: Langenhagen
triple hat geschrieben:
Die ersten vier Episoden von Better Call Saul. Als wär' Breaking Bad nie zu Ende gegangen. :liebe:


Highlight sollte Folge 6 werden ;)



_________________
Beruf?

Stolperbär! Und stolz darauf!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film/Serie habt ihr zuletzt gesehen?
BeitragVerfasst: Sa 01 Aug, 2015 21:36 
Piece of Cake
Benutzeravatar

Registriert: Do 01 Mär, 2007 20:37
Beiträge: 4173
Wohnort: The liminal space between Here and There
BaluDerBär hat geschrieben:
Highlight sollte Folge 6 werden ;)


Mich hat die gesamte Staffel begeistert, und bei einem derart konsistent hohen Niveau fällt es mir schwer, einen einzigen Höhepunkt zu nennen. Wobei mehr Mike natürlich immer gut ist und ich persönlich froh bin, dass BCS ebenfalls auf seine Hintergrundgeschichte eingeht, denn der Bursche gefällt mir sogar fast noch besser als Saul. (Nettes Gastspiel von Steven Ogg in Episode 9, übrigens.)

Meine Begeisterung reicht sogar so weit, dass ich mich dazu entschlossen habe, Breaking Bad noch einmal komplett von vorne zu sehen, um die Wartezeit bis zu Season 2 etwas zu vereinfachen. Für was Anderes sind meine Geschmacksnerven gerade einfach zu verwöhnt. :-)



_________________
You lured me toward the light
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film/Serie habt ihr zuletzt gesehen?
BeitragVerfasst: So 02 Aug, 2015 3:04 
Stolperbär
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31 Jul, 2010 21:28
Beiträge: 2775
Wohnort: Langenhagen
triple hat geschrieben:
BaluDerBär hat geschrieben:
Highlight sollte Folge 6 werden ;)


Mich hat die gesamte Staffel begeistert, und bei einem derart konsistent hohen Niveau fällt es mir schwer, einen einzigen Höhepunkt zu nennen. Wobei mehr Mike natürlich immer gut ist und ich persönlich froh bin, dass BCS ebenfalls auf seine Hintergrundgeschichte eingeht, denn der Bursche gefällt mir sogar fast noch besser als Saul.


Dem kann ich komplett nur so zu stimmen. Wobei das I-Tüpfelchen für mich eben die Folge 6 war.

triple hat geschrieben:
(Nettes Gastspiel von Steven Ogg in Episode 9, übrigens.)


Google wird mir gleich helfen, aber spontan.....Who is Steven Ogg :?: :ugly:

Danke google :mrgreen: Ok, nun entsinne ich mich wirklich wieder an den Herren :oops:



_________________
Beruf?

Stolperbär! Und stolz darauf!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film/Serie habt ihr zuletzt gesehen?
BeitragVerfasst: Mo 03 Aug, 2015 23:13 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
Better Call Saul hat mir auch sehr gut gefallen (hat lang genug gedauert bis ich mal die Zeit fand für alles) :mrgreen:
Mehr Mike und mehr Tuco ist immer gut ;)

Ich hab hier noch gar nicht meine Meinung zu Season 3 von Orange is the New Black abgegeben.
Das positive vorweg ohne Spoiler: Kein Jason Biggs! Hallefuckinglujah!

Ansonsten fand ich die Season anfangs recht interessant, aber irgendwie auch recht planlos
Spoiler: show
Bei Season 1 hatte man noch Piper und ihr neues Leben im Gefängnis, mit einigen Nebenstories und natürlich der Krieg gegen Pennsatucky. Bei Season 2 lag der Fokus mehr auf den Nebenpersonen und die grandiose Rückkehr von Pornstache.
Bei Season 3...verschwindet Nicky Nichols schnell (und ich mag den Charakter), Pornstache ist eine jämmerliche Figur im Knast und dann ist da Ruby Rose...ein Genderzwitter, das wie Justin Bieber aussieht, aber weiblich sein soll und nicht schauspielern kann. Definitiv der Castingtiefpunkt der Serie.
Und die Backstory von Pennsatucky verlief leider zu klischeehaft. Jaha, sie war ein Junkie, wurde vergewaltigt und wird in der Realität direkt nochmal vergewaltigt, macht sie aber nicht zu nem Publikumsliebling. Ich mochte sie lieber als gestörte Religionsjunkietante (wobei die Szene wie sie quakend wie ne ente nach Brot schnappt verdammt lustig war :mrgreen: )



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film/Serie habt ihr zuletzt gesehen?
BeitragVerfasst: Di 04 Aug, 2015 3:15 
Stolperbär
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31 Jul, 2010 21:28
Beiträge: 2775
Wohnort: Langenhagen
ShadowAngel hat geschrieben:
Ich hab hier noch gar nicht meine Meinung zu Season 3 von Orange is the New Black abgegeben.
Das positive vorweg ohne Spoiler: Kein Jason Biggs! Hallefuckinglujah!

Ansonsten fand ich die Season anfangs recht interessant, aber irgendwie auch recht planlos
Spoiler: show
Bei Season 1 hatte man noch Piper und ihr neues Leben im Gefängnis, mit einigen Nebenstories und natürlich der Krieg gegen Pennsatucky. Bei Season 2 lag der Fokus mehr auf den Nebenpersonen und die grandiose Rückkehr von Pornstache.
Bei Season 3...verschwindet Nicky Nichols schnell (und ich mag den Charakter), Pornstache ist eine jämmerliche Figur im Knast und dann ist da Ruby Rose...ein Genderzwitter, das wie Justin Bieber aussieht, aber weiblich sein soll und nicht schauspielern kann. Definitiv der Castingtiefpunkt der Serie.
Und die Backstory von Pennsatucky verlief leider zu klischeehaft. Jaha, sie war ein Junkie, wurde vergewaltigt und wird in der Realität direkt nochmal vergewaltigt, macht sie aber nicht zu nem Publikumsliebling. Ich mochte sie lieber als gestörte Religionsjunkietante (wobei die Szene wie sie quakend wie ne ente nach Brot schnappt verdammt lustig war :mrgreen: )


Von Staffel 3 habe ich bislang nur den Auftakt gesehen und tat mich sehr schwer damit, um wieder hinein zufinden. Vermutlich liegt dies daran begründet, weil die Zeit zwischen dem Ende der Staffel 2 und nun dem Auftakt der aktuellen Dritten fast ein Jahr her ist. Es kann eigentlich nur besser werden.



_________________
Beruf?

Stolperbär! Und stolz darauf!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film/Serie habt ihr zuletzt gesehen?
BeitragVerfasst: Mi 05 Aug, 2015 22:58 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
BaluDerBär hat geschrieben:
Von Staffel 3 habe ich bislang nur den Auftakt gesehen und tat mich sehr schwer damit, um wieder hinein zufinden. Vermutlich liegt dies daran begründet, weil die Zeit zwischen dem Ende der Staffel 2 und nun dem Auftakt der aktuellen Dritten fast ein Jahr her ist. Es kann eigentlich nur besser werden.


Es fehlen vor allem die wirklich grandiosen Szenen. Viel plätschert einfach vor sich hin und wie gesagt, Ruby Rose ist grausig und spielt einen vollkommen überflüssigen Charakter.

Also: Wir brauchen mehr Pornstache

:mrgreen:



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film/Serie habt ihr zuletzt gesehen?
BeitragVerfasst: Do 13 Aug, 2015 12:08 
Piece of Cake
Benutzeravatar

Registriert: Do 01 Mär, 2007 20:37
Beiträge: 4173
Wohnort: The liminal space between Here and There
Gestern die letzte halbe Staffel Breaking Bad, und ich bin doch sehr angetan davon, wie wenig sich beim zweiten Mal an meiner Wertschätzung geändert hat. Immer noch ganz, ganz, ganz große Klasse. Im Vergleich zu Better Call Saul auch beträchtlich düsterer (obwohl mir von Letzterem die erste Staffel relativ noch besser gefallen hat als die erste von BrBa, zugegeben).

Interessanterweise war mir Walter diesmal weitaus sympathischer noch als beim ersten Mal, trotz Allem. Hmm.

Zwei Fragen stellen sich mir allerdings doch:

Spoiler: show
1) Walters Loyalität zu Jesse hab' ich nie verstanden. Der Bursche vergibt Chance um Chance um Chance, nur um kurz darauf wieder irgendetwas Dummes zu tun und sich selber in Gefahr zu bringen. Hätte Walt seinen Schüler gegen Ende von Series 3, als dieser Rache für Tomás gesucht hat, einfach dessen Schicksal überlassen, hätte er fröhlich mit Gale weiterkochen können, sich nie bei Gustavo unbeliebt gemacht, dem Hank sonst nie auf die Schliche gekommen wäre, und nach getaner Arbeit sich aus dem Geschäft zurückziehen können, no harm done. Wär' jedenfalls weit besser gewesen als die Alternative.

2) Neo-Nazi-Gangs, die gleichzeitig im Drogengeschäft sind; is that a thing? Mag ja sein, dass ich in der Sache naiv bin, aber ich hätte gemeint, dass auch tumbe Hitlerfetischisten wenigstens gewisse moralische Standards haben, zu denen die Manufaktur von Methamphetamin durch Arbeitssklaven nicht notwendigerweise gehört... und überhaupt politisch interessierter daherkommen.


Ich hab' mir ansonsten mal auf YouTube ein paar wenige Auszüge aus der deutschen Synchro angesehen und frage mich ernsthaft, welch einen Geistesschaden es erfordert, sich eine derart miserable Leistung überhaupt antun zu können. Im Original besitzt Walter eine bisweilen doch recht düstere und raue Stimme, die meines Erachtens sehr gut zu seinem Charakter passt; in der deutschen Synchro liest irgendein Normalo völlig teilnahmslos vom Blatt ab, als würde er für irgendeine Werbesendung seine Stimme hergeben, und jeder Charakter überhaupt betont jede Silbe einzeln und spricht völlig gestelzt und unnatürlich. Nee. Geht nicht. Geht ja mal gar nicht.



_________________
You lured me toward the light
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film/Serie habt ihr zuletzt gesehen?
BeitragVerfasst: Do 13 Aug, 2015 13:56 
Guybrush
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 23:31
Beiträge: 4712
triple hat geschrieben:
Zwei Fragen stellen sich mir allerdings doch:

Spoiler: show
1) Walters Loyalität zu Jesse hab' ich nie verstanden. Der Bursche vergibt Chance um Chance um Chance, nur um kurz darauf wieder irgendetwas Dummes zu tun und sich selber in Gefahr zu bringen. Hätte Walt seinen Schüler gegen Ende von Series 3, als dieser Rache für Tomás gesucht hat, einfach dessen Schicksal überlassen, hätte er fröhlich mit Gale weiterkochen können, sich nie bei Gustavo unbeliebt gemacht, dem Hank sonst nie auf die Schliche gekommen wäre, und nach getaner Arbeit sich aus dem Geschäft zurückziehen können, no harm done. Wär' jedenfalls weit besser gewesen als die Alternative.

2) Neo-Nazi-Gangs, die gleichzeitig im Drogengeschäft sind; is that a thing? Mag ja sein, dass ich in der Sache naiv bin, aber ich hätte gemeint, dass auch tumbe Hitlerfetischisten wenigstens gewisse moralische Standards haben, zu denen die Manufaktur von Methamphetamin durch Arbeitssklaven nicht notwendigerweise gehört... und überhaupt politisch interessierter daherkommen.


Zu 1:
Spoiler: show
Eigentlich sollte Jesse ja bereits Ende Staffel 1 sterben, aber weil er gut angekommen ist, hatten sie in drin gelassen. Ich vermute mal dass das einer der Hauptgründe dafür ist, dass er von Walt mitgeschleppt wurde. :mrgreen:

Andere Gründe:

- Walt hat sich nie gerne untergeordnet, sicher auch nicht bei Gustavo. Mit Jesse hatte er jemanden den er manipulieren und für seine Zwecke missbrauchen konnt;, auch falls das mit Gustavo in die Brüche geht.

- Möglicherweise hat er ihn auch als Familie in seinem zweiten Leben gesehen.


Zu 2:
Spoiler: show
Nazis? Moralische Standards? :ugly: :ugly:

An was störst Du dich daran? Dem Meth, den Arbeitssklaven oder beidem? Die Nazis selbst hatten keine Probleme Menschen, die nicht in deren Weltbild gepasst hatte, auch als Arbeitssklaven zu missbrauchen - sofern sie nicht direkt ermordet wurden. Und das Meth ist auch nur ein Mittel zum Zweck, selbst genommen haben sie es ja auch nicht. Fand das nicht sonderlich widersprüchlich.

Die Gruppe selbst war schon etwas platter als Gustavo. Ich vermute, dass man durch den "White Supremacy"-Anstrich die Gruppe einfach noch etwas böser gestalten wollte. Eine politische Ebene einbringen hätte in einer Staffel auch nicht wirklich funktioniert. Staffel 5 hätte es meiner Meinung nach auch nicht unbedingt gebraucht, damit wollte man sicher die Sache noch etwas zu melken. :?

Mal abgesehen davon gibt es unter den Neo-Nazis auch massig Leute deren "politischer" Horizont nicht über "Ausländer scheiße" geht.



_________________
Hail Ants!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film/Serie habt ihr zuletzt gesehen?
BeitragVerfasst: Fr 14 Aug, 2015 14:54 
Piece of Cake
Benutzeravatar

Registriert: Do 01 Mär, 2007 20:37
Beiträge: 4173
Wohnort: The liminal space between Here and There
Vidar hat geschrieben:
Spoiler: show
Nazis? Moralische Standards? :ugly: :ugly:

An was störst Du dich daran? Dem Meth, den Arbeitssklaven oder beidem? Die Nazis selbst hatten keine Probleme Menschen, die nicht in deren Weltbild gepasst hatte, auch als Arbeitssklaven zu missbrauchen - sofern sie nicht direkt ermordet wurden. Und das Meth ist auch nur ein Mittel zum Zweck, selbst genommen haben sie es ja auch nicht. Fand das nicht sonderlich widersprüchlich.

Die Gruppe selbst war schon etwas platter als Gustavo. Ich vermute, dass man durch den "White Supremacy"-Anstrich die Gruppe einfach noch etwas böser gestalten wollte. Eine politische Ebene einbringen hätte in einer Staffel auch nicht wirklich funktioniert. Staffel 5 hätte es meiner Meinung nach auch nicht unbedingt gebraucht, damit wollte man sicher die Sache noch etwas zu melken. :?

Mal abgesehen davon gibt es unter den Neo-Nazis auch massig Leute deren "politischer" Horizont nicht über "Ausländer scheiße" geht.


Spoiler: show
Weiß nicht, ich kann mir einfach keine Gruppierung von Nationalsozialisten vorstellen, die mit der Herstellung illegaler Substanzen ihren Lebensunterhalt verdient. Ein gewisses sittliches Ideal wird auch unter diesem Schlag Mensch präsent gewesen sein, von dem ich persönlich nicht annehme, dass es sich mit einem Brotverdienst vereinbaren lässt, der in diesem Maße Individualismus und Hedonismus aneinander koppelt.

Natürlich waren Jack Welker und seine Jungs längst nicht so interessant wie Gustavo. Aber ich bin der Ansicht, dass das durchaus so beabsichtigt und S5 alles Andere als überflüssig war. S4 endete mit dem Tod Gus' - aber wäre das ein adäquater Abschluss gewesen, mit allen Fragen, die da noch offen standen? Heisenberg hat gerade über seinen Erzfeind gesiegt, läuft aber noch auf freiem Fuß, ohne dass ihm jemand auf die Schliche gekommen ist... Dort einfach abzuschließen wäre ein arg unbefriedigender Klimax gewesen. Ja, die Neo-Nazis sind durchaus platt (wobei man das auch von Tuco hätte sagen können), aber sie boten Walter eben eine Chance, sich nach all den Verbrechen, die er begangen hat oder hat begehen lassen, sich selber reinzuwaschen (soweit es nun ging) und dem Blue Meth-Geschäft endgültig einen Riegel vorzuschieben. Und dass er überhaupt mit ihnen Kontakt aufgenommen hat, zeigt halt, dass er seinen moralischen Tiefpunkt erreicht hat und vor praktisch nichts zurückschreckt, um seine eigene Haut zu retten. Nee, das hat schon alles so seine Richtigkeit.

Ich würde das tatsächliche Ende nicht missen wollen. Eine sechste Staffel hätte ich mir nicht vorstellen können, aber 62 Episoden sind durchaus angemessen. Nicht zu lang, nicht zu kurz. Und bei der konsistent hohen Qualität, die Vince Gilligan bisher geliefert hat (sowohl mit BrBa als auch jetzt BCS), glaube ich nicht, dass man das als Melken bezeichnen könnte.



_________________
You lured me toward the light
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film/Serie habt ihr zuletzt gesehen?
BeitragVerfasst: Fr 21 Aug, 2015 17:35 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
triple hat geschrieben:
Zwei Fragen stellen sich mir allerdings doch:

Spoiler: show
1) Walters Loyalität zu Jesse hab' ich nie verstanden. Der Bursche vergibt Chance um Chance um Chance, nur um kurz darauf wieder irgendetwas Dummes zu tun und sich selber in Gefahr zu bringen. Hätte Walt seinen Schüler gegen Ende von Series 3, als dieser Rache für Tomás gesucht hat, einfach dessen Schicksal überlassen, hätte er fröhlich mit Gale weiterkochen können, sich nie bei Gustavo unbeliebt gemacht, dem Hank sonst nie auf die Schliche gekommen wäre, und nach getaner Arbeit sich aus dem Geschäft zurückziehen können, no harm done. Wär' jedenfalls weit besser gewesen als die Alternative.


Spoiler: show
Weil Walt weiß das man Jesse sehr leicht manipulieren und benutzen kann.
Der andere Grund wird in Season 3 gezeigt, nach dem Jesse von Hank ins Krankenhaus geprügelt wird. In dem Gespräch mit Walt macht er klar, das er Hank verklagen will. Walt weiß, das dadurch die Gefahr steigt, das er auch in die Ermittlungen eingezogen wird. Deshalb macht er Jesse das Angebot weiter zusammen zu arbeiten, um Jesse ruhig zu stellen. Die andere Möglichkeit wäre natürlich Jesse einfach zu beseitigen, aber dann müsste Walt mit Gale weiterarbeiten, der nahezu so gut ist, wenn es um reines Meth geht. Jesse ist nicht so gut (Das wird später gezeigt), das weiß Walt. Also wird Gale beseitigt um Jesse weiter unter Kontrolle zu halten. So sehe ich das zumindest.


triple hat geschrieben:
Spoiler: show
2) Neo-Nazi-Gangs, die gleichzeitig im Drogengeschäft sind; is that a thing? Mag ja sein, dass ich in der Sache naiv bin, aber ich hätte gemeint, dass auch tumbe Hitlerfetischisten wenigstens gewisse moralische Standards haben, zu denen die Manufaktur von Methamphetamin durch Arbeitssklaven nicht notwendigerweise gehört... und überhaupt politisch interessierter daherkommen.


Spoiler: show
Kriminelle Banden, egal mit welchem Hintergrund, ob das nun Biker, Neo-Nazis oder sonst was sind, dealen eigentlich mit allem: Drogen, Prostitution, Schutzgeld, das gehört doch dazu.
Vor 2 Jahren ging es doch durch die Medien, das in Leipzip eine Neonazibande festgenommen wurde, die im großen Stil mit Meth aus Tschechien gedealt hat:
Klicken
Auch sonst ist das Thema "Neo-Nazis und Drogen" ein allgemein bekanntes Problem:
Klicken
Es ist also keinesfalls ungewöhnlich.

Ansonsten denke ich mal, das es geschichtshistorische Gründe hat, warum die Gruppe Neo-Nazis sind. Im zweiten Weltkrieg war der Einsatz von Meth (Pervitin, unter den Soldaten auch "Hermann-Göring-Pillen" oder "Panzerschokolade" genannt) bis 1941 ganz üblich und stark verbreitet (Danach war es nur noch auf Rezept erhältlich, was viele abhängige Soldaten an den Fronten dazu bewegte, nach hause zu schreiben um nach weiteren Ladungen zu betteln. Ganz bekannt sind da ja die Briefe von Nobelpreisträger Heinrich Böll als er Soldat war.)



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film/Serie habt ihr zuletzt gesehen?
BeitragVerfasst: Sa 12 Sep, 2015 18:03 
Piece of Cake
Benutzeravatar

Registriert: Do 01 Mär, 2007 20:37
Beiträge: 4173
Wohnort: The liminal space between Here and There
ShadowAngel hat geschrieben:
Spoiler: show
Ansonsten denke ich mal, das es geschichtshistorische Gründe hat, warum die Gruppe Neo-Nazis sind. Im zweiten Weltkrieg war der Einsatz von Meth (Pervitin, unter den Soldaten auch "Hermann-Göring-Pillen" oder "Panzerschokolade" genannt) bis 1941 ganz üblich und stark verbreitet (Danach war es nur noch auf Rezept erhältlich, was viele abhängige Soldaten an den Fronten dazu bewegte, nach hause zu schreiben um nach weiteren Ladungen zu betteln. Ganz bekannt sind da ja die Briefe von Nobelpreisträger Heinrich Böll als er Soldat war.)


Hmm, interessant. Wieder was dazugelernt.

Spoiler: show
Davon abgesehen boten die Jungs Walter eben 'ne Chance, seine Verbrechen wiedergutzumachen, soweit das denn nun möglich war. Die meisten Menschen sind sich einig, dass Nationalsozialisten alter wie neuer Manufaktur Abschaum sind - das ultimative Böse sogar, noch vor allem Anderen (was natürlich Quatsch ist, da gibt's noch ganz andere Kandidaten) - und haben deshalb kein Problem damit, wenn ein solcher Haufen über jenen geschossen wird. Die Autoren haben (bis auf Todd, und auch da nur, um seine emotionale Behinderung zu unterstreichen) nicht mal im Ansatz versucht, Jack & Co. wie Gus auf irgendeine Art sympathisch daherkommen zu lassen, etwa durch eine tragische Hintergrundgeschichte oder derlei.


@Topic: In letzter Zeit erstaunlich viel Anime, insbesondere jetzt dank einem 30-tägigen kostenlosen Probeabo von Crunchyroll, das ausgereizt werden möchte. Obwohl ich mir bisher immer gesagt habe, ich würde Serien (fast) ausschließlich erst konsumieren, sobald eine Staffel vollendet ist, seh' ich mir derzeit auch einige aktuelle Serien an, die derzeit noch ausgestrahlt werden. Himouto! Umaru-chan, Shokugeki no Souma, Monster Musume (wer hätte gedacht, dass Lamias und Harpyien so gutes Waifu-Material abgeben würden?), Shimoneta wirkt nach den ersten zwei Episoden zu urteilen auch nicht schlecht, und einige andere vielversprechende Titel stehen noch auf der Warteliste.

An älterem/nicht ganz so frischem Material: Fullmetal Alchemist Brotherhood wurde nach Monaten endlich mal weitergeguckt und beendet. Gefiel sehr gut (besser als FMA sowieso), hat aber nicht den bleibenden Eindruck hinterlassen, den man von der höchstbewerteten Show auf MyAnimeList erwarten sollte. Das andere Remake, Hellsing Ultimate, übertrifft das Original ebenfalls bei Weitem - an Handlung sparsam, dafür reich an tempogeladener Action, Coolness, und schööön viel Kunstblut. Non Non Biyori ist herrlich entspannt und gemütlich und beruhigend und generell unterhaltsam. Ansonsten macht The Legend of the Galactic Heroes nach 7-8 Episoden einen sehr guten Eindruck, und trumpft auch besonders durch eine herrliche musikalische Kulisse, darunter ein Gänsehaut-induzierendes Outro.



_________________
You lured me toward the light
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film/Serie habt ihr zuletzt gesehen?
BeitragVerfasst: So 13 Sep, 2015 23:09 
Guybrush
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 23:31
Beiträge: 4712
Star Trek: Into Darkness

Drecksfilm. Einfach nur mies, schwachsinnig, dumm.

Und wie der 2009er-Film kopiert er auch nur die alten.



_________________
Hail Ants!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film/Serie habt ihr zuletzt gesehen?
BeitragVerfasst: Fr 02 Okt, 2015 1:55 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
Vidar hat geschrieben:
Star Trek: Into Darkness


Star Trek für eine neue Generation eben, genauso wie der vierte Indiana Jones Film, wobei Into Darkness besser war als der erste Film der im Prinzip zum zweiten mal (nach Nemesis) Wrath of Khan kopierte. Verloren gegangen ist Star Trek eh irgendwann während Deep Space 9, Voyager war mehr Klischee Sci-Fi und Enterprise fing mies an un konnte sich davon nicht erholen.



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film/Serie habt ihr zuletzt gesehen?
BeitragVerfasst: Fr 02 Okt, 2015 16:33 
Guybrush
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 23:31
Beiträge: 4712
ShadowAngel hat geschrieben:
Star Trek für eine neue Generation eben, genauso wie der vierte Indiana Jones Film, wobei Into Darkness besser war als der erste Film der im Prinzip zum zweiten mal (nach Nemesis) Wrath of Khan kopierte.


Ich glaube ich fand den 2009er sogar besser als Into Darkness. Kann aber auch daran liegen, dass Into Darkness noch frischer im Gedächtnis ist. Aber ne Enterprise unter Wasser um die oberste Direktive nicht zu verletzen, fand ich dümmer als Kirk der im geklauten Auto rumfährt. Ist zwar beides dämlich, aber ersteres war völlig unnötig.

Dass die neuen Filme Wrath of Khan kopieren stimmt natürlich, wobei Into Darkness hatte ja auch noch Versatzstücke aus den anderen Filmen nimmt. Scotty der das bessere Schiff sabotiert gab es in ST3 und Admiral Marcus, der einen Krieg gegen die Klingonen anzetteln will, war ST6. Finde das schon extrem erbärmlich, da startet man einen Reboot, kann aber nichts anderes als die alten Sachen zu kopieren... Naja, bisher fand ich nichts was Jar Jar Abrams bisher so fabriziert (bzw. mitfabriziert) wirklich gut.

ShadowAngel hat geschrieben:
Verloren gegangen ist Star Trek eh irgendwann während Deep Space 9, Voyager war mehr Klischee Sci-Fi und Enterprise fing mies an un konnte sich davon nicht erholen.


DS9 mochte ich eigentlich noch, wobei mir da der ganze bajoranische Religionsmist extrem auf den Sack ging.

VOY war dämlich und hatte wahrscheinlich den miesesten Captain und Neelix den Jar Jar von Star Trek. :mrgreen:

ENT habe ich schon überhaupt nicht mehr verfolgt. Ist mir unbegreiflich, wie man eine Serie über die Anfänge der Föderation macht, dann aber eine Story über einen temporalen Krieg im 29. Jahrhundert bringt. :ugly:



_________________
Hail Ants!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film/Serie habt ihr zuletzt gesehen?
BeitragVerfasst: Mi 21 Okt, 2015 20:34 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
Heute kann man ja nur einen Film schauen:
Bild

:mrgreen:



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film/Serie habt ihr zuletzt gesehen?
BeitragVerfasst: Mi 21 Okt, 2015 21:41 
Piece of Cake
Benutzeravatar

Registriert: Do 01 Mär, 2007 20:37
Beiträge: 4173
Wohnort: The liminal space between Here and There
ShadowAngel hat geschrieben:
Heute kann man ja nur einen Film schauen:

:mrgreen:


Ach ja, was für Vorstellungen man früher von der Zukunft hatte und wie diese Zukunft heute wirklich aussieht... Wer hätte gedacht, dass heute noch jemand seine Nachrichten aus der Zeitung erhalten würde? :D

Bild

Es mag Häresie sein, aber BTTF hat's für mich nie so richtig getan. Die Trilogie ist angenehmes Popcorn-Kino, und weit schlechtere Filmwahlen könnte man auf jeden Fall treffen, aber für größere Begeisterung hat's bei mir nie gereicht.

@Topic: Irgendwie auch hier nicht so wirklich was. Muss unbedingt mit Legend of the Galactic Heroes weitermachen, das war bisher ziemlich gut. Und sowieso mal sehen, was Netflix national wie international zu bieten hat, wo ich nun mein Abo erneuert hab'.



_________________
You lured me toward the light
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film/Serie habt ihr zuletzt gesehen?
BeitragVerfasst: Do 22 Okt, 2015 9:45 
Tümpelteich Joe
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:58
Beiträge: 3086
ShadowAngel hat geschrieben:
Heute kann man ja nur einen Film schauen:
Bild

:mrgreen:

So sieht es aus :)
Unglaublich, wie fern das damals alles schien. Den ersten Teil habe ich noch nicht im Kino gesehen, aber 2 und 3. Eine tolle Reihe, die mich in Zitaten, Inhalt und Musik bisher mein ganzes Leben lang begleitet hat, wie nur wenige Filme sonst. Wirklich schön und immer wieder sehenswert. :-)



_________________
no line on the horizon.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film/Serie habt ihr zuletzt gesehen?
BeitragVerfasst: Do 29 Okt, 2015 1:31 
Piece of Cake
Benutzeravatar

Registriert: Do 01 Mär, 2007 20:37
Beiträge: 4173
Wohnort: The liminal space between Here and There
Anders als gedacht lasse ich seit Kurzem im Falle von Game of Thrones bzw. A Song of Ice and Fire die Fernsehserie den Büchern vorausgehen, wo sowieso alle (bisherigen) fünf Staffeln über HBO Nordic verfügbar ist und der Gratis-Probemonat ausgenutzt werden will. Momentan bin ich bei der letzten Folge der ersten Staffel angelangt
Spoiler: show
und wünsche mir nichts mehr, als dass den Hurensohn Joffrey und seine falsche Schlange von einer Mutter (allein schon für ihr verdammtes selbstzufriedenes Grimassenschneiden) ein möglichst grausamer und langgezogener Tod ereilt.


Ich weiß nicht, wann mich zuletzt eine erfundene Geschichte dermaßen in Rage versetzt hat, aber Hut ab.



_________________
You lured me toward the light
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Film/Serie habt ihr zuletzt gesehen?
BeitragVerfasst: Do 29 Okt, 2015 11:58 
Guybrush
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 23:31
Beiträge: 4712
Ist die Serie nicht mittlerweile sowieso den Büchern voraus? :ugly:

Will die endlich auch mal lesen, aber ich mag es nicht unabgeschlossene Roman-Reihen anzufangen um dann ewig warten zu müssen, falls überhaupt noch ein weiterer Teil kommt.



_________________
Hail Ants!
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 48 von 50 [ 983 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 45, 46, 47, 48, 49, 50  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron