Aktuelle Zeit: Do 22 Aug, 2019 15:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 1 [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ungelesene Bücher
BeitragVerfasst: Do 29 Nov, 2007 22:41 
Tümpelteich Joe
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:58
Beiträge: 3086
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass Hawkings "Eine kurze Geschichte der Zeit" das Buch sein soll, welches zwar viele kaufen, jedoch stehe es bei den meisten nur im regal rum. Ein Buch zum angeben.
Dieses Buch habe ich nun nicht - und man muss ja Bücher auch nicht nur zum "angeben" im Schrank stehen haben.
Habt ihr also ungelesene Bücher, die ihr nicht aus Zeitmangel noch nicht gelesen habt, sodnern vielleicht aus anderen Gründen? Und wenn ja: welche Bücher und welche Gründe?

Bei mir wären das einige Sachen von Stephen King, weil ich den früher klasse fand und inzwischen nur noch öde finde. Das schlägt sich sogar negativ auf Bücher nieder, die ja eigentlich gut sein sollen "Sie".

Ansonsten habe ich so eine Biographie von Elias Canetti, die ich seit Jahren umgehe, und der erste Band von "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" von Proust - ich hatte es mal angefangen: Meine Güte ist das anstrengend zu lesen...



_________________
no line on the horizon.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungelesene Bücher
BeitragVerfasst: Do 29 Nov, 2007 22:50 
Guybrush
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 23:31
Beiträge: 4712
Ich habe viele ungelesene Bücher, teils weil es Sonderausgaben waren, die ich gerne haben wollte. Andere weil sie englisch sind und ich für englische Bücher länger brauche und ich dafür nicht die Zeit fand. Deswegen stelle ich meine Bücherkäufe momentan zurück und beschäftige mich erstmal mit den Büchern die ich noch bei mir im Regal habe.

Zum Angeben oder als Dekoration kaufe ich mir die Bücher eigentlich nicht. Das Lesen steht bei mir im Vordergrund... auch wenn ich irgendwie nicht mehr die Zeit dazu finde. Sad

Wobei ich den Leviathan von Thomas Hobbes, den ich auch habe, wohl doch nie lesen werde :hihi:



_________________
Hail Ants!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungelesene Bücher
BeitragVerfasst: Do 29 Nov, 2007 23:01 
Hurt me plenty
Benutzeravatar

Registriert: Mi 02 Mai, 2007 21:02
Beiträge: 418
Bei mir ist das im Augenblick nur: Eine Prosa-Sammlung von Franz Kafka.
Aber ich glabe Poe's "The Murders in the Rue Morgue" droht ein ähnliches Schicksal (zumindest bis ich meine englischkenntnisse aufgestockt habe)



_________________
Wenn ist das Nurnstück git und Slotermeyer?
Ja...das Oder und die Beyerwaldt gersput. - Monthy Python
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungelesene Bücher
BeitragVerfasst: Do 29 Nov, 2007 23:39 
Tümpelteich Joe
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:58
Beiträge: 3086
Anti-Dumb Rocker hat geschrieben:
Bei mir ist das im Augenblick nur: Eine Prosa-Sammlung von Franz Kafka.
Aber ich glabe Poe's "The Murders in the Rue Morgue" droht ein ähnliches Schicksal (zumindest bis ich meine englischkenntnisse aufgestockt habe)

Ich könnte mir vorstellen, dass dir beides gefällt- von daher glaube ich mal nicht, dass die noch sehr lange ungelesen bleiben. Wäre auch schade drum, gerade bei Poe. Smile



_________________
no line on the horizon.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungelesene Bücher
BeitragVerfasst: Do 29 Nov, 2007 23:46 
Guybrush
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 23:31
Beiträge: 4712
Minsc hat geschrieben:
Anti-Dumb Rocker hat geschrieben:
Bei mir ist das im Augenblick nur: Eine Prosa-Sammlung von Franz Kafka.
Aber ich glabe Poe's "The Murders in the Rue Morgue" droht ein ähnliches Schicksal (zumindest bis ich meine englischkenntnisse aufgestockt habe)

Ich könnte mir vorstellen, dass dir beides gefällt- von daher glaube ich mal nicht, dass die noch sehr lange ungelesen bleiben. Wäre auch schade drum, gerade bei Poe. Smile


Kafka kann man sich wirklich mal angucken. Der Typ ist ziemlich kaputt. Manchmal weiß ich nicht ob man ihn missversteht und das alles doch manchmal eher humoristischer Natur ist :ulgy:



_________________
Hail Ants!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungelesene Bücher
BeitragVerfasst: Fr 30 Nov, 2007 15:35 
Hurt me plenty
Benutzeravatar

Registriert: Mi 02 Mai, 2007 21:02
Beiträge: 418
Ich hab in beides schonmal reingelesen:
Ergebnis: Bei Poe(den ich auf Englisch les) hab ich festgestellt, dass ich nicht viel verstehe, auch wenns sich ganz gut anlässt...
Und Kafka: ich hab drei Stück gelesen, hab dazu eine Woche gebraucht, und nur oberflächlich begriffen...
Mal sehn. Vielleicht klappts irgendwann mal...



_________________
Wenn ist das Nurnstück git und Slotermeyer?
Ja...das Oder und die Beyerwaldt gersput. - Monthy Python
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungelesene Bücher
BeitragVerfasst: Sa 01 Dez, 2007 11:55 
Nightmare!

Registriert: Mi 28 Feb, 2007 15:06
Beiträge: 892
Bei mir stehen sehr wenige Bücher ungelesen herum. Und das sind alles Wälzer, die ich irgendwann mal geschenkt bekommen habe (und die mich in keinster Weise interessieren), z. B. "Winnetou". Hm, ich sollte mal wieder etwas aktiver bei Tauschticket.de werden... Mr. Green


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungelesene Bücher
BeitragVerfasst: Sa 01 Dez, 2007 23:45 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
Ich hab einige Bücher die ich angefangen habe zu lesen dann aber weglegte weil sie schlicht gesagt scheiße waren.

Hauptsächlich sind das einige Tom Clancy Bücher wo sich nach 5 Seiten schon zeigt, das die Dinger von jemand anderem (Dem Co-Autor der meist dabei steht) geschrieben wurden und Clancy nur seinen Namen hergab. Vor allem diese NetForce Reihe klingt an sich interessant, aber die Bücher sind absoluter Müll.

Dann noch den Anhalter, nach 100 Seiten hab ich aufgehört weil es mir zu dämlich wurde. Den Kultstatus rund um das Buch werde ich nie begreifen.

Winnetou hab ich auch bzw. ich hab eine unglaubliche Menge an Karl May Büchern, das sind alles irgendwelche alten Sonderedition. Nur interessiert mich Karl May kein Stück und deshalb werd ich die nie lesen.

Im Westen nichts neues ist ein anderer Fall. Das hab ich mal geschenkt bekommen und ich wollte es auch unbedingt lesen. Irgendwie hab ich es aber schlich vergessen, es lag rum und wurde vergessen. Zuletzt hab ich es wieder entdeckt und ich muss das unbedingt noch lesen...irgendwann wenn ich Zeit hab



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungelesene Bücher
BeitragVerfasst: So 02 Dez, 2007 2:00 
Tümpelteich Joe
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:58
Beiträge: 3086
ShadowAngel hat geschrieben:
Ich hab einige Bücher die ich angefangen habe zu lesen dann aber weglegte weil sie schlicht gesagt scheiße waren.

Das ging mir auch schon so. Früher hab ich mich durch jeden Mist gequält.
ShadowAngel hat geschrieben:
Dann noch den Anhalter, nach 100 Seiten hab ich aufgehört weil es mir zu dämlich wurde. Den Kultstatus rund um das Buch werde ich nie begreifen.

den anhalter habe ich noch gelesen - aber wirklich berauschend finde ich das nicht.
ShadowAngel hat geschrieben:
Winnetou hab ich auch bzw. ich hab eine unglaubliche Menge an Karl May Büchern, das sind alles irgendwelche alten Sonderedition. Nur interessiert mich Karl May kein Stück und deshalb werd ich die nie lesen.

Winnetou 1-3 habe ich auch und werde ich nie lesen. Dann lieber Gerstäcker.



_________________
no line on the horizon.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungelesene Bücher
BeitragVerfasst: So 02 Dez, 2007 11:22 
Hurt me plenty
Benutzeravatar

Registriert: Mi 02 Mai, 2007 21:02
Beiträge: 418
Beim Anhalter ist es halt so eine Sache...
Entweder man mag die sorte "HUmor" oder nicht.
Hab bis jetzt nur Ausschnitte gelesen, fand die aber sehr genial.
Ich glaub das wie mit dem englischen Humor, mit dem können auch viele Leute nichts anfangen...



_________________
Wenn ist das Nurnstück git und Slotermeyer?
Ja...das Oder und die Beyerwaldt gersput. - Monthy Python
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungelesene Bücher
BeitragVerfasst: So 02 Dez, 2007 13:06 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
Anti-Dumb Rocker hat geschrieben:
Ich glaub das wie mit dem englischen Humor, mit dem können auch viele Leute nichts anfangen...


Ich komm mit Humor von der Insel schon klar. Pratchett und Monty Python mag ich ja auch.
Nur der Anhalter war irgendwie nicht lustig, es wirkte so aufgesetzt und verkrampft, als wäre es eine Auftragsarbeit gewesen die er erst 10 Minuten vor Abgabetermin geschrieben hat. Für mich ist das völlig überhyped



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungelesene Bücher
BeitragVerfasst: So 02 Dez, 2007 20:38 
Hurt me plenty
Benutzeravatar

Registriert: Mi 02 Mai, 2007 21:02
Beiträge: 418
War ja auch nur ein Vergleich.
Ich wollt damit nur zum Ausdruck bringen, daqss der Anhalter in die Hate-it-or-love-it Spalte gehört...



_________________
Wenn ist das Nurnstück git und Slotermeyer?
Ja...das Oder und die Beyerwaldt gersput. - Monthy Python
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungelesene Bücher
BeitragVerfasst: Di 29 Jul, 2008 21:12 
I'm too young to die
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26 Jul, 2008 8:05
Beiträge: 174
Wohnort: NRW
Die S. King Saga " der dunkle Turm" ist für mich absolut nicht lesbar. Grausam anstrengend geschrieben. Ich hatte mir ein Teil der siebenbändigen Saga gekauft und das Buch nach ca. 20 mühseligen Seiten beiseite gelegt. Wahrscheinlich für immer. Auch S.Kings "Buick" ist ein langatmiger Krampf den ich wohl nie beenden werde.



_________________
Wo immer du auch hingehst,da bist du dann!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ungelesene Bücher
BeitragVerfasst: Di 29 Jul, 2008 22:04 
Tümpelteich Joe
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:58
Beiträge: 3086
noergel hat geschrieben:
Die S. King Saga " der dunkle Turm" ist für mich absolut nicht lesbar. Grausam anstrengend geschrieben. Ich hatte mir ein Teil der siebenbändigen Saga gekauft und das Buch nach ca. 20 mühseligen Seiten beiseite gelegt. Wahrscheinlich für immer. Auch S.Kings "Buick" ist ein langatmiger Krampf den ich wohl nie beenden werde.

Den Turm habe ich auch noch nicht groß gelesen. Aber vor habe ich das schon, denn angeblich werden hier alle (die meisten) Bücher von Kings erwähnt, oder Charaktere tauchen auf. Eine große gesamte Handlung. Das finde ich wiederum als Idee sehr gut, hätte ich ihm gar nicht (mehr) zugetraut. Darum werde ich das zumindest mal lesen. Außerdem ist allein der erste satz aus "Schwarz" einer der besten Romananfänge.



_________________
no line on the horizon.
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron