forum.kingdomofdesire.de
http://forum.kingdomofdesire.de/

Literarisches - was lest ihr gerade?
http://forum.kingdomofdesire.de/viewtopic.php?f=16&t=17
Seite 16 von 20

Autor:  BaluDerBär [ Fr 24 Mai, 2013 6:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Literarisches - was lest ihr gerade?

Während des Urlaubs lese ich den neuesten Dan Brown-Roman "Inferno". Bislang fühle ich mich wie immer gut unterhalten bei ihm und seiner Figur des Robert Langdon.

Autor:  triple [ Fr 24 Mai, 2013 10:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Literarisches - was lest ihr gerade?

BaluDerBär hat geschrieben:
Während des Urlaubs lese ich den neuesten Dan Brown-Roman "Inferno". Bislang fühle ich mich wie immer gut unterhalten bei ihm und seiner Figur des Robert Langdon.


Wie schaut's eigentlich mit der Sprachensituation bei dir aus? Haste den im Urlaub erworben und liest ihn daher auf Englisch, oder dann doch lieber die Übersetzung? Die wollt' ich ja erst neulich für Vaddi bestellen, aber 26€ dank künstlich hochgetriebener Seitenzahl (ca. 200 Seiten mehr als das Original) waren mir dann doch zu dreist.

@Topic: Vonnegut. "Slaughterhouse-Five". Bin noch nicht weit genug, um mir ein Urteil bilden zu können - sollte aber wohl nicht zu lange dauern, ist das Teil doch bloß gut 200 Seiten lang und so weit in leichtverständlicher (=! banaler) Sprache geschrieben.

Autor:  Vidar [ Fr 24 Mai, 2013 13:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Literarisches - was lest ihr gerade?

So, lese nun auch "White Line Fever" von Lemmy. :-)

Autor:  BaluDerBär [ Sa 25 Mai, 2013 4:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Literarisches - was lest ihr gerade?

triple hat geschrieben:
BaluDerBär hat geschrieben:
Während des Urlaubs lese ich den neuesten Dan Brown-Roman "Inferno". Bislang fühle ich mich wie immer gut unterhalten bei ihm und seiner Figur des Robert Langdon.


Wie schaut's eigentlich mit der Sprachensituation bei dir aus? Haste den im Urlaub erworben und liest ihn daher auf Englisch, oder dann doch lieber die Übersetzung? Die wollt' ich ja erst neulich für Vaddi bestellen, aber 26€ dank künstlich hochgetriebener Seitenzahl (ca. 200 Seiten mehr als das Original) waren mir dann doch zu dreist


Die deutsche Fassung hat 200 Seiten mehr? 8O Das wusste ich gar nicht. Ich lese als alter Lateiner natürlich die deutsche Fassung :mrgreen: :ugly: Wobei ich aber sagen muss, das die amerikanische Ausgabe ein wesentlich schöneres Cover besitzt als diese hässliche deutsche Variante :eew:

Autor:  triple [ Sa 25 Mai, 2013 10:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Literarisches - was lest ihr gerade?

BaluDerBär hat geschrieben:
Wobei ich aber sagen muss, das die amerikanische Ausgabe ein wesentlich schöneres Cover besitzt als diese hässliche deutsche Variante :eew:


Und auch gleich mal 11€ günstiger ist. ;)

Autor:  Vidar [ Sa 25 Mai, 2013 17:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Literarisches - was lest ihr gerade?

White Line Fever gefällt mir bislang sehr gut.

Sex, Drugs, Rock 'n' Roll... und noch etwas mehr Drogen. :ugly:

Bin bislang bei ca. 120 von 290 Seiten und es ist sehr unterhaltsam, das Buch lohnt sich.

Zudem kostet es nicht viel, lese es aber auch nur als Taschenbuch.

Autor:  Vidar [ Mo 27 Mai, 2013 20:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Literarisches - was lest ihr gerade?

Bin mit White Line Fever von Lemmy durch und kann es nur empfehlen. Eine sehr unterhaltsame Autobiographie :-).

Jetzt kommt "Claraboia oder Wo das Licht einfällt" von Saramago dran, nebenbei wird auch noch weiter "Thinking, Fast and slow" von Kahneman gelesen.

Autor:  Minsc [ Mo 10 Jun, 2013 12:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Literarisches - was lest ihr gerade?

Iain M. Banks ist leider gestern gestorben.

Autor:  Vidar [ Mo 10 Jun, 2013 13:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Literarisches - was lest ihr gerade?

Minsc hat geschrieben:
Iain M. Banks ist leider gestern gestorben.


Wollte ich auch schon schreiben und das erinnert mich daran, dass ich von ihm noch immer nichts gelesen habe. Keine Zeit. *Seufz*

Autor:  Anbei [ Mo 10 Jun, 2013 14:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Literarisches - was lest ihr gerade?

Ich habe das "Spiel Azad" von ihm gelesen. Soweit ich mich erinnere ein sehr gutes Buch.

Autor:  Minsc [ Do 27 Jun, 2013 22:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Literarisches - was lest ihr gerade?

Sebastian Fitzek - Der Nachtwandler

Ich finde Fitzek den aktuell besten deutschen Thrillerautoren. Spannend, unheimlich und liest sich sehr flüssig.
Ich kenne bisher "Die Therapie", "Das Kind" und "Seelenbrecher" - kein Ausfall dabei bisher.

Autor:  BaluDerBär [ Do 27 Jun, 2013 22:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Literarisches - was lest ihr gerade?

Minsc hat geschrieben:
Ich finde Fitzek den aktuell besten deutschen Thrillerautoren.
Ich kenne bisher "Seelenbrecher"


Hm, das Buch hat meine Mutter doch :chin: sollte ich mir vielleicht mal ausleihen :mrgreen:

Autor:  ShadowAngel [ Sa 29 Jun, 2013 0:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Literarisches - was lest ihr gerade?

Vor ewigkeiten gekauft, jetzt sind sie mal dran, die Mass Effect Bücher von Drew Karpyshyn
Revelation ist ein nettes Prequel zum ersten Spiel. Ich bin grad mittendrin. Kein Sci-Fi Meisterwerk, aber es liest sich sehr kurzweilig :-)
Mal sehen wie dann Ascension und Retribution sind.
Das vierte Buch, Deception, soll ja unmengen an Fehlern haben, völlig entgegen der Canon gehen und das spar ich mir. Ich frag mich, ob Drew Karpyshyn bei Bioware geblieben wäre, wenn selbige nicht von EA aufgekauft worden wäre :chin: Es wäre in jedem Fall besser gewesen.

Autor:  Vidar [ Sa 29 Jun, 2013 1:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Literarisches - was lest ihr gerade?

ShadowAngel hat geschrieben:
Vor ewigkeiten gekauft, jetzt sind sie mal dran, die Mass Effect Bücher von Drew Karpyshyn
Revelation ist ein nettes Prequel zum ersten Spiel. Ich bin grad mittendrin. Kein Sci-Fi Meisterwerk, aber es liest sich sehr kurzweilig :-)
Mal sehen wie dann Ascension und Retribution sind.
Das vierte Buch, Deception, soll ja unmengen an Fehlern haben, völlig entgegen der Canon gehen und das spar ich mir. Ich frag mich, ob Drew Karpyshyn bei Bioware geblieben wäre, wenn selbige nicht von EA aufgekauft worden wäre :chin: Es wäre in jedem Fall besser gewesen.


Wer ist denn da der Protagonist? Anderson?

Bist du mit ME3 mittlerweile durch? :?

Autor:  ShadowAngel [ Sa 29 Jun, 2013 23:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Literarisches - was lest ihr gerade?

Vidar hat geschrieben:
Wer ist denn da der Protagonist? Anderson?


Das erste Buch ist ein Prequel zu Mass Effect und dreht sich um Anderson, Saren und Kahlee Sanders (die taucht dann auch in Mass Effect 3 auf).
Das zweite Buch dreht sich dann hauptsächlich um Sanders und spielt nach Mass Effect 1.
Dann gibt es noch ein drittes Buch das nach ME 2 spielt und ein scheinbar katastrophales viertes Buch (Deception), das nicht mehr von Drew Karpyshyn geschrieben wurde, sondern von William C. Dietz der scheinbar keine Ahnung von dem ME-Universum hat. Ich hab jedenfalls mal eine Liste aller Fehler gefunden und das ist teilweise schon wahnsinn.

Vidar hat geschrieben:
Bist du mit ME3 mittlerweile durch? :?


Ich hab damals so nach 14 Stunden aufgegeben. Ich hab jetzt mal wieder neu angefangen. Ich hab viel übersehen, in erster Linie, weil man unzählige Nebenquests gar nicht mehr machen kann, sobald man Tuchanka abschließt - was ich damals gemacht habe, da es dort direkt 4 Missionen gibt und ich mir dachte "Mach ich die alle auf einmal", eine ist aber so eine Priority Mission, quasi ein Kapitelende. Das dann unzählige Quests wegfallen (darunter auch Dinge wie "Besorge eine alternative Stromversorgungsidee für Purgatory (die neue Kneipe auf der Citadel) ist dämlich :?

Außerdem hab ich es nun geschafft, mal die ganzen Gratis-DLCs und das alternative Ende runterzuladen. Das wollte damals ja gar nicht.

Autor:  triple [ Mi 03 Jul, 2013 14:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Literarisches - was lest ihr gerade?

Nachdem Arthur C. Clarkes "Childhood's End" vor wenigen Tagen beendet wurde (ganz famoses Buch, unbedingt empfehlenswert, alle Neinsager mögen bitte höflichst zur Hölle fahren), lese ich derzeit meinen ersten Clive Barker: "The Hellbound Heart", die Vorlage zum ein Jahr später erschienenen "Hellraiser". Der genusssüchtige Frank stirbt einen grausamen Tod; seine Liebhaberin Julia findet einen Weg, ihn wieder zum Leben zu erwecken. Badabing, badaboom. Nach 100 Seiten (von gerade mal 160) hübsche Unterhaltung. Keine Jahrtausendlektüre vielleicht, liest sich aber gut.

Autor:  Dingo [ Mi 03 Jul, 2013 17:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Literarisches - was lest ihr gerade?

Meine gelesenen Bücher in den letzten Jahren lassen sich zwar an einer Hand abzählen, aber nachdem ich vor ner Weile mit Small Gods von Terry Pratchett durch bin (sehr unterhaltsam) hab ich vor ein paar Tagen mit der Millennium Trilogie von Stieg Larsson angefangen. Steuer langsam aber sicher auf Hälfte 1 vom ersten Buch zu und muss sagen, liest sich recht gut auch wenn die Geschichte erst so langsam ins Rollen kommt. Bei nem Dreiteiler aber ja nicht anders zu erwarten. Bzw. scheinbar war die Reihe ja auf 10 Bände ausgelegt, aber der Autor ist 2004 verstorben.

Ich les die Bücher allerdings auf englisch. Ich weiß, ist nicht die Originalsprache der Werke aber mein Schwedischkenntnisse reichen höchstens für nen Einkauf bei IKEA (mit anderen Worten, ich kann keinen Furz schwedisch). Aber ich versuch eben durch Filme, Serien, Videospiele und eben ab und zu ein Buch mein Englisch etwas lebendiger zu halten.

Wo man sich mal wieder an den Kopf fassen kann, sind die Übersetzungen der Buchtitel...

Band 1 im Original: "Män som hatar kvinnor" (laut Wikipedia "Männer, die Frauen hassen") heißt zu englisch "The Girl with the Dragon Tattoo" und zu deutsch "Verblendung".
Band 2 im Orignial: "Flickan som lekte med elden" ("Das Mädchen, das mit dem Feuer spielte), englisch (*Applaus*) "The Girl who played with Fire", deutsch "Verdammnis".
Band 3 im Original: "Luftslottet som sprängdes" ("Das Luftschloss, das gesprengt wurde"), englisch "The Girl who kicked the Hornets Nest", deutsch "Vergebung".

Aber lustig zu sehen, dass nicht nur deutsche Übersetzungen von Titeln gerne mal dezent abweichen, sondern es im englischen aus anderen Sprachen offenbar auch mal leicht am Ziel vorbei geht.

Autor:  Minsc [ Do 04 Jul, 2013 8:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Literarisches - was lest ihr gerade?

Dingo hat geschrieben:
Meine gelesenen Bücher in den letzten Jahren lassen sich zwar an einer Hand abzählen, aber nachdem ich vor ner Weile mit Small Gods von Terry Pratchett durch bin (sehr unterhaltsam) hab ich vor ein paar Tagen mit der Millennium Trilogie von Stieg Larsson angefangen. Steuer langsam aber sicher auf Hälfte 1 vom ersten Buch zu und muss sagen, liest sich recht gut auch wenn die Geschichte erst so langsam ins Rollen kommt. Bei nem Dreiteiler aber ja nicht anders zu erwarten. Bzw. scheinbar war die Reihe ja auf 10 Bände ausgelegt, aber der Autor ist 2004 verstorben.
[...]
Wo man sich mal wieder an den Kopf fassen kann, sind die Übersetzungen der Buchtitel...

Band 1 im Original: "Män som hatar kvinnor" (laut Wikipedia "Männer, die Frauen hassen") heißt zu englisch "The Girl with the Dragon Tattoo" und zu deutsch "Verblendung".
Band 2 im Orignial: "Flickan som lekte med elden" ("Das Mädchen, das mit dem Feuer spielte), englisch (*Applaus*) "The Girl who played with Fire", deutsch "Verdammnis".
Band 3 im Original: "Luftslottet som sprängdes" ("Das Luftschloss, das gesprengt wurde"), englisch "The Girl who kicked the Hornets Nest", deutsch "Vergebung".

Aber lustig zu sehen, dass nicht nur deutsche Übersetzungen von Titeln gerne mal dezent abweichen, sondern es im englischen aus anderen Sprachen offenbar auch mal leicht am Ziel vorbei geht.

Ja, ja, die Deutschen und ihre griffigen Titel :ugly:

Ansonsten aber absolut empfehlenswerte und spannende Bücher.
Der erste Band war echt klasse, das recherchieren, was damals genau geschah und wie sie drauf kommen find ich klasse. Die anderen Bände sind da ein bisschen anders, aber trotzdem super geschrieben-und als Trilogie ist das zumindest erstmal in sich abgeschlossen.

Ich denke mal weitere Bände hätte es geben können mit dem Ermittlerduo-aber diese Trilogie zu toppen wäre echt schwer gewesen.

Autor:  triple [ Fr 05 Jul, 2013 2:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Literarisches - was lest ihr gerade?

Wo Frosch neulich Sebastian Fitzek erwähnt hat und Vaddi von dem einen ganzen Stapel Bücher hat, von denen er selber schwer begeistert ist (was für sich genommen leider nicht viel heißt), hab' ich vor ganz Kurzem selber mein erstes Buch von ihm angefangen. Weil bis auf eines dummerweise alle verliehen sind, fiel die Wahl unschwer auf "Abgeschnitten", entstanden in Kollaboration mit Michael Tsokos, der offenbar die ganzen technischen Details beigesteuert hat und somit als Zweitautor auf dem Cover steht.

Macht einen ganz guten Eindruck über die ersten paar Seiten hinweg, aber viel lässt sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Nur eines: mir scheint die deutsche Sprache nicht die geeignetste für das Genre zu sein. Vielleicht liegt's auch nur daran, dass ich mich so sehr an die englische Sprache in der modernen Prosa gewöhnt habe, dass sich das auf Deutsch alles ein bisschen gestelzt und unnatürlich liest.

Autor:  Dingo [ Di 09 Jul, 2013 21:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Literarisches - was lest ihr gerade?

The Girl with the Dragon Tattoo (grrrmpfff... dieser Titel...) eben durch bekommen. Echt leseneswert und spannend mit interessanten Charakteren und ner guten Story. Ich fands am Ende etwas zu sehr in die Länge gezogen, aber nichts desto trotz zeigt allein, wie "schnell" ichs nu gelesen hab, dass ich sehr gut unterhalten wurde.

Die beiden Nachfolger sind schon auf den Kindle gezogen und werden wohl in naher Zukunft auch angegangen.

Seite 16 von 20 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/