Aktuelle Zeit: Di 18 Dez, 2018 21:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 18 von 20 [ 393 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches - was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Sa 12 Okt, 2013 2:04 
Stolperbär
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31 Jul, 2010 21:28
Beiträge: 2775
Wohnort: Langenhagen
Vor knapp 45 Minuten beendet: Bild

Band IV der Kate Burkholder-Reihe, welche in Ohio spielt und das Thema Amish in jedem Buch als Aufhänger hat bzw. die Unterschiede und Probleme zwischen den Amischen und Englischen. Es sterben zwar in jedem Buch Amische, aber nicht immer sind die Englischen die Mörder, was es Abwechslunsreich macht. Auch hier fühlte ich mich wieder gut unterhalten.

Mein nächstes Buch wird:

Bild

Band 3 der Reihe um den Polizisten und gleichzeitigen Zauberlehrling Peter Grant :D



_________________
Beruf?

Stolperbär! Und stolz darauf!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches - was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Mo 14 Okt, 2013 11:17 
Hard-Boiled
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 20:58
Beiträge: 1461
Wohnort: Stadt des Hexenturms
Ich lese jetzt " Kapital" von John Lanchester.


@triple
Ich lese nach wie vor auf deutsch. :P



_________________
Es ist nie zu spät zu werden was wir hätten sein können. (George Eliot)
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches - was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Mo 14 Okt, 2013 12:26 
Piece of Cake
Benutzeravatar

Registriert: Do 01 Mär, 2007 20:37
Beiträge: 4173
Wohnort: The liminal space between Here and There
Anbei hat geschrieben:
@triple
Ich lese nach wie vor auf deutsch. :P


Böh. Mach doch, was du willst. Ist mir doch egal. :thunder:

...

;)

@Topic:

Gut, diese Woche gab es dann einerseits Alfred Besters The Demolished Man. Ganz großes Science Fiction-Kino! Eine hochspannende, gut geschriebene Affäre, die keine Seite zu lang ist und mit einigen interessanten, wenn auch vielleicht inzwischen überholten Ideen aufwartet. Ich bin begeistert. (Wer im Übrigen glaubt, ein Buch sei veraltet und nicht mehr lesbar, nur weil seine Zukunftsvisionen o. Ä. sich als falsch herausgestellt haben, hat SF nicht verstanden.)

Andererseits The Ocean at the End of the Lane von Neil Gaiman. Nun hat Gaiman hier zwar nicht auf Höchstniveau geschrieben (wobei manch einer da anders denken mag), genießbar ist sein neuester Roman deswegen aber auf jeden Fall trotzdem noch. Sein größter Feind ist seine Kürze - man merkt halt, dass das Teil ursprünglich als Erzählung gedacht war, und manche Ideen mit Potenzial werden einfach nicht ausgebaut innerhalb der mageren 240 Seiten mit doppeltem Zeilenabstand. Auf der Plus-Seite gibt es dank dem Gaiman-typischen Einfallsreichtum viele schöne Ideen und außerdem auch einige denkwürdige Aussagen über Dinge zu verbuchen, die ich hier auf Grund ihrer Spoilernatur nicht nennen mag. Sehr lesenswert.

Im Moment: William S. Burroughs: Junky. Ein quasi-autobiographischer Bericht des späteren Naked Lunch-Autors über das Leben als Heroinsüchtiger in den USA der frühen 50er Jahre. Man ist gespannt.



_________________
You lured me toward the light
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches - was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Do 17 Okt, 2013 15:38 
Tümpelteich Joe
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:58
Beiträge: 3086
triple hat geschrieben:
Gut, diese Woche gab es dann einerseits Alfred Besters The Demolished Man. Ganz großes Science Fiction-Kino! Eine hochspannende, gut geschriebene Affäre, die keine Seite zu lang ist und mit einigen interessanten, wenn auch vielleicht inzwischen überholten Ideen aufwartet. Ich bin begeistert. (Wer im Übrigen glaubt, ein Buch sei veraltet und nicht mehr lesbar, nur weil seine Zukunftsvisionen o. Ä. sich als falsch herausgestellt haben, hat SF nicht verstanden.)

Fand ich - allerdings auf deutsch-auch echt super und ein wahrer Klassiker, wie auch "Tiger,Tiger" :-)



_________________
no line on the horizon.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches - was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Do 24 Okt, 2013 23:07 
Piece of Cake
Benutzeravatar

Registriert: Do 01 Mär, 2007 20:37
Beiträge: 4173
Wohnort: The liminal space between Here and There
Neil Gaiman, die Zweite. Gerade steht noch American Gods auf der Tagesordnung, und... was soll ich sagen? Bin mal wieder richtig begeistert, ein Stück über die Hälfte hinaus. Das Buch liest sich auf alle Fälle langsamer als das, was ich bisher von dem Autor kenne, und überschlägt sich auch nicht unbedingt damit, alle zwei Seiten den nächsten Höhepunkt zu präsentieren, der alles Vorige in den Schatten (höhö) stellt, aber das muss nichts Schlechtes sein und ist es in diesem Fall auch nicht. Dafür ist Gaimans Spiel mit den Mythologien unterschiedlichster Zivilisationen bemerkenswert, seine Prosa auf hohem Niveau (und gelegentlich auch ziemlich unterhaltsam, gerade in den Dialogen), und auf narrativer Ebene macht das Werk auch ein paar interessante Dinge, von denen mich interessiert, wohin sie noch führen.

Keine wahnsinnig kindgerechte Lektüre ("adult fairytale" with a capital A), wie am Rande erwähnt werden soll, aber so weit äußerst gelungen. Kann schon sehen, wie das als Fernsehserie funktionieren soll und nicht nur als Film - vor allem, wenn denn jetzt tatsächlich noch irgendwann American Gods 2 erscheint, worauf ich mich bis jetzt nur vorzeitig freuen kann. :-)



_________________
You lured me toward the light
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches - was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Sa 02 Nov, 2013 16:00 
Piece of Cake
Benutzeravatar

Registriert: Do 01 Mär, 2007 20:37
Beiträge: 4173
Wohnort: The liminal space between Here and There
Nun habe ich mich heute Mittag endlich mal zusammengerafft und meine Lektüre fürs Bachelorprojekt angefangen: Reinhard Jirgl: Nichts von euch auf Erden. Mein erster Jirgl, und pfuh... anstrengend. Mag sein, dass sich das halbwegs ändert, sobald die eigentliche Handlung beginnt, aber meine Güte... für die Verarbeitung von knapp 30 Seiten Einführung hat mein armes Hirn über drei Stunden gebraucht (wenn auch inkl. Notizenmachen). Das kommt dabei raus, wenn man literarische Fiktion mit Science Fiction paart. Vielleicht habe ich auch einfach nur nicht lang genug geschlafen.

Aber lohnenswert so weit, da interessant - und eine Stange interessanter Punkte habe ich auch schon extrahieren können, insofern hat sich das schon doppelt bezahlt gemacht.



_________________
You lured me toward the light
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches - was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Mo 20 Jan, 2014 20:01 
Guybrush
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 23:31
Beiträge: 4712
Durchgelesen:

Sabine Rückert - Unrecht im Names des Volkes: Ein Justizirrtum und seine Folgen

Ein Tatsachenbericht von Fr. Rückert, Gerichtsberichterstatterin bei der Zeit. Behandelt den Fall einer Frau die Vater und Onkel der Vergewaltigung beschuldigt. Beide werden rechtskräftigt verurteilt und erst Jahre später mit Hilfe von RA Schwenn, bekannt u.a. aus dem Kachelmann-Prozess, in einem Wiederaufnahmeverfahren rehabilitiert und wegen erwiesener Unschuld freigsprochen. Dennoch wurden zwei unschuldigen Männern Jahre ihres Lebens geklaut, der Onkel ist seitdem auch berufsunfähig wegen einer postraumatischen Belastungsstörung. Damals war es bei Vergewaltigungen und Kindesmissbrauch wohl schon einer Hexenjagd gleich, in der selben Zeit liegen auch die Wormser Prozesse.

Ist ein doch schon ziemlich schockierendes Buch, das ein erschreckenes Bild auf die Justiz, Ermittlungsbehörden und Therapeuten wirft. Und sicher kein Einzelfall ist.

Wurde mir von einem meiner Professoren empfohlen und kann die Empfehlung ebenfalls aussprechen, sollte jedem Jurastudenten und Interessiertem bzw. jedem der in dieser Richtung arbeitet gelesen werden. Auch wenn die Geschehnisse schon wieder ein paar Jahre her sind, ist es immer noch aktuell.



_________________
Hail Ants!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches - was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Mo 20 Jan, 2014 20:33 
Piece of Cake
Benutzeravatar

Registriert: Do 01 Mär, 2007 20:37
Beiträge: 4173
Wohnort: The liminal space between Here and There
Vidar hat geschrieben:
Wurde mir von einem meiner Professoren empfohlen und kann die Empfehlung auch nachvollziehen, sollte jedem Jurastudenten und Interessiertem bzw. jedem der in dieser Richtung arbeitet gelesen werden. Auch wenn die Geschehnisse schon wieder ein paar Jahre her sind, ist es immer noch aktuell.


Danke dir, ich hab' mir das jetzt erst mal auf die Wunschliste gesetzt. Ist leider nun mal eine sehr zeitnahe Thematik, bei der mir bisher Literatur gefehlt hat, die die bestehenden (und auch historischen) Verhältnisse in Deutschland behandelt. Ganz gut, dass es da also doch etwas gibt.

Werden in dem Buch eigentlich nur der reine Prozess und seine Akteure behandelt oder auch verwandte historische/politische Fragen beantwortet, etwa hinsichtlich des Einflusses, den, sagen wir, der Feminismus auf die gesellschaftliche und juristische Verarbeitung der Vergewaltigungsproblematik hat(te)? Gerade diese Frage schiene mir sonst erkundenswert, wo es doch nun in deren Reihen einige Apologeten gibt, die die gegenwärtige Behandlung diesbezüglicher Falschaussagen sogar auf die eine oder andere Art gutheißen.



_________________
You lured me toward the light
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches - was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Mo 20 Jan, 2014 21:30 
Guybrush
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 23:31
Beiträge: 4712
triple hat geschrieben:
Werden in dem Buch eigentlich nur der reine Prozess und seine Akteure behandelt oder auch verwandte historische/politische Fragen beantwortet, etwa hinsichtlich des Einflusses, den, sagen wir, der Feminismus auf die gesellschaftliche und juristische Verarbeitung der Vergewaltigungsproblematik hat(te)? Gerade diese Frage schiene mir sonst erkundenswert, wo es doch nun in deren Reihen einige Apologeten gibt, die die gegenwärtige Behandlung diesbezüglicher Falschaussagen sogar auf die eine oder andere Art gutheißen.


Hatte mir schon gedacht, dass Dich das interessiert, deswegen habe ich auch hier davon geschrieben. :mrgreen:

Es geht im großen und ganzen um den Fall bzw. beide Fälle, die familiäre Hintergründe, das Leben des vermeintlichen Opfers, die Vorgänge in den Therapieeinrichtungen etc., aber auch Briefe, Tagebucheinträge und natürlich auch das Prozessgeschehen. Ist also doch schon sehr fallbezogen.

Es werden aber auch in ein, zwei Abschnitten andere Fälle angeschnitten, sowie die allgemeine Stimmung zur damaligen Zeit, also Mitte der Neunziger, und die Rolle des (fundamentalistischen) Feminismus u.a. in Form diverser Opferhilfeeinrichtungen angesprochen.

Zudem werden auch Reaktionen auf die Artikel in der Zeit kurz beschrieben. Angefangen hatte das ja mit Rückerts Artikeln in der Zeit.

Da kamen wohl auch so kranke Aussagen, dass man im "Kampf der Geschlechter" ja mit "Kollateralschäden" rechnen müssen. :roll:



_________________
Hail Ants!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches - was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Mi 22 Jan, 2014 23:18 
Guybrush
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 23:31
Beiträge: 4712
Ich überlege Pratchetts "Equal Rites" weiterzulesen. Hatte das vor ein paar 1, 2 Jahren schon angefangen. Ich glaube so ungefähr weiß ich noch um was es geht, werde also mal versuchen wieder reinzukommen. :?



_________________
Hail Ants!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches - was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Do 23 Jan, 2014 0:53 
Piece of Cake
Benutzeravatar

Registriert: Do 01 Mär, 2007 20:37
Beiträge: 4173
Wohnort: The liminal space between Here and There
Vidar hat geschrieben:
Hatte mir schon gedacht, dass Dich das interessiert, deswegen habe ich auch hier davon geschrieben. :mrgreen:


Ist das so offensichtlich, wo meine Überzeugungen liegen? Wusste gar nicht, dass ich darüber hier im Forum so viele Worte verloren habe.

Aber danke für die Informationen, das liest sich sehr interessant. Still wishlisted. :-)

Zitat:
Da kamen wohl auch so kranke Aussagen, dass man im "Kampf der Geschlechter" ja mit "Kollateralschäden" rechnen müssen. :roll:


Kollateralschäden in Höhe von ca. 50% der Menschheit, um genauer zu sein... Smash the patriarchy!



_________________
You lured me toward the light
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches - was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: So 26 Jan, 2014 0:18 
Guybrush
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 23:31
Beiträge: 4712
triple hat geschrieben:
Ist das so offensichtlich, wo meine Überzeugungen liegen? Wusste gar nicht, dass ich darüber hier im Forum so viele Worte verloren habe.

Aber danke für die Informationen, das liest sich sehr interessant. Still wishlisted. :-)



Ob es soo offensichtlich ist.. mhm.. vielleicht habe ich da mit meiner Einschätzung einfach nur einen Glückstreffer gelandet. Ein blindes Huhn trifft auch mal ein Korn. :mrgreen:

Ich brauche momentan etwas lustiges und lese jetzt "Mort" von Pratchett. Vorhin habe ich noch Equal Rites beendet, hatte das schon vor ein paar Jahren angefangen, war deswegen nicht mehr ganz drin, aber es ging noch.



_________________
Hail Ants!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches - was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Do 13 Mär, 2014 0:03 
Piece of Cake
Benutzeravatar

Registriert: Do 01 Mär, 2007 20:37
Beiträge: 4173
Wohnort: The liminal space between Here and There
So lange schon kein Beitrag mehr hierdrin? Pfah. Dann muss ich wohl einschreiten...

Black Metal. Evolution of the Cult von Dayal Patterson. Wie der Titel bereits andeutet, handelt es sich hierbei um eine Geschichte des Black Metal von den krachenden Anfängen in den 80ern bis zu neueren Entwicklungen im Genre und (fast) allem Nennenswerten dazwischen. Macht zumindest auf den ersten ca. 70 Seiten einen soliden Eindruck und soll auch überhaupt sehr gut sein, was man so liest - allemal besser jedenfalls als das im selben Verlag erschienene Lords of Chaos. Mal sehen, wie sich das noch entwickelt.



_________________
You lured me toward the light
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches - was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Di 18 Mär, 2014 10:18 
Guybrush
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 23:31
Beiträge: 4712
triple hat geschrieben:
So lange schon kein Beitrag mehr hierdrin? Pfah. Dann muss ich wohl einschreiten...

Black Metal. Evolution of the Cult von Dayal Patterson. Wie der Titel bereits andeutet, handelt es sich hierbei um eine Geschichte des Black Metal von den krachenden Anfängen in den 80ern bis zu neueren Entwicklungen im Genre und (fast) allem Nennenswerten dazwischen. Macht zumindest auf den ersten ca. 70 Seiten einen soliden Eindruck und soll auch überhaupt sehr gut sein, was man so liest - allemal besser jedenfalls als das im selben Verlag erschienene Lords of Chaos. Mal sehen, wie sich das noch entwickelt.


Danke für den Tip, das werde ich mir mal angucken. Bist Du mittlerweile weiter und hat sich der erste Eindruck gehalten?



_________________
Hail Ants!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches - was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Di 18 Mär, 2014 14:48 
Piece of Cake
Benutzeravatar

Registriert: Do 01 Mär, 2007 20:37
Beiträge: 4173
Wohnort: The liminal space between Here and There
Vidar hat geschrieben:
Danke für den Tip, das werde ich mir mal angucken. Bist Du mittlerweile weiter und hat sich der erste Eindruck gehalten?


Inzwischen bin ich auf Seite 330 angelangt, hab' noch rund 150 Seiten nach, und ja, das ist tatsächlich immer noch ein sehr solides Werk. Es werden die allermeisten nennenswerten Bands sowie Entwicklungen innerhalb des Genres erfasst und grob skizziert, ohne dass der Autor jemals ins Sensationalistische verfällt und bspw. übermäßig viel Zeit mit den altbekannten Schockgeschichten rund um Euronymous und seine Clique verschwendet. Es lässt sich argumentieren, dass ein paar erwähnenswerte Namen hier und da ausgelassen wurden, aber so etwas ist wahrscheinlich unvermeidlich gewesen und zieht den Gesamteindruck für mich auch nicht übertrieben runter.

Man merkt jedenfalls, dass der Patterson (langjähriger Journalist, der für mehrere namhafte Metalpublikationen geschrieben hat) mit Leidenschaft an der Sache gewesen ist. Sympathisch find' ich außerdem, wie er sich gelegentlich selber in den Text einfügt und seine eigene Meinung mit einbringt, anstatt einfach alles nüchtern aus der Position eines Außenseiters zu schildern, allerdings weitestgehend darauf verzichtet, die (teils ernsthaft fragwürdigen) politischen Weltbilder seiner Interviewpartner u. Ä. zu kommentieren.

Insofern: Schlag ruhig zu! Offizielle Preisempfehlung sind $28, Amazon DE hat's gerade für 18€. Das Buch selber macht einen schön hochwertigen Eindruck, mit guter Papier- und Druckqualität, vielen Farbfotos und Überformat, sodass der Preis also vollends gerechtfertigt ist. :-)



_________________
You lured me toward the light
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches - was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: So 23 Mär, 2014 13:40 
Piece of Cake
Benutzeravatar

Registriert: Do 01 Mär, 2007 20:37
Beiträge: 4173
Wohnort: The liminal space between Here and There
So, und nachdem ich das obengenannte Werkchen vor zwei Tagen durchgelesen (und den Kauf bis zum Schluss nicht bereut) habe, wird jetzt mal weiter fürs Bachelorprojekt gelesen: Die Unvollendeten von Reinhard Jirgl. Nach so einem Wälzer liegt dieser kleine Fetzen überaus leicht in der Hand, ist aber natürlich ungleich schwerer zu lesen. Liest sich allerdings gar nicht mal so schlecht, wobei Jirgls alphanumerischer Code, so sinnvoll der in der Theorie auch sein mag, leider schon vom Inhalt ablenken und den Genuss mindern kann.

Danach kommt dran... pfuh... Entweder geht's gleich mit dem Mutter Vater Roman aus derselben Feder weiter, oder ich les' noch einen der Romane für den Literaturkurs. In dem Fall wäre das dann vermutlich Things Fall Apart von Chinua Achebe, den hab' ich nämlich beim ersten Anlauf im zweiten Kapitel verärgert zur Seite gelegt (d. i., geschmissen).



_________________
You lured me toward the light
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches - was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Di 15 Apr, 2014 12:43 
Tümpelteich Joe
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:58
Beiträge: 3086
Ich lese immer noch an Shadowmarch (Tad Williams), dem ersten Band-wollte den eigentlich jetzt fertig lesen, aber es ist einfach zu viel im Garten zu tun und Two Worlds wollte ja auch durchgespielt werden. :ugly:

Es fehlen nur noch 100 Seiten, immer mal wieder wird es spannend, aber insgesamt doch sehr langatmig.



_________________
no line on the horizon.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches - was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: So 27 Apr, 2014 21:24 
I'm too young to die
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26 Jul, 2008 8:05
Beiträge: 174
Wohnort: NRW
Seitdem ich ein E-book besitze hat sich mein Lesevolumen quasi verdreifacht.
In den letzten 3 Monaten habe ich unter anderen gelesen:
Operation Zombie- Wer früher stirbt ist länger tot. : Für mich als Zombiefan war es das bisher ultimative Buch über Zombies. Aus der Sicht von Überlebenden.
ZombieSurvivalGuide : Nicht ganz so gut, die Ratschläge kannte ich bereits aus WWarZ, in der Mitte mit Längen, aber durchaus unterhaltsam.
Anonyme Untote: Das ganze mal aus Sicht eines Zombies
The Walking Dead Comics: Alle Sammelalben die bisher auf Deutsch rauskamen. : Ohne Längen-Spannend!
The Walking Dead 1(Roman) Kein Muß , aber gut lesbar.
The Walking Dead 2 - Road to Woodbury (Roman) etwas träger aber immer noch ok.
Vollidiot : Lustig , nicht mit dem Film vergleichbar.
Millionär: Absolute Empfehlung wenn man lachen möchte
Übermann: 3. Teil, derselbe "Held".
Hummeldumm Top! Genial!
Resturlaub Gut, aber vorhersehbar
....... owei, das wird mir zuviel......ich werd die Liste später mal weitermachen.



_________________
Wo immer du auch hingehst,da bist du dann!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches - was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Mo 26 Mai, 2014 17:05 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
Bin mit The Disaster Artist: My Life Inside the Room von Greg Sestero fertig geworden. Sestero spielte Mark in The Room und das Buch ist rund um Tommy Wiseau und die Dreharbeiten zu dem Film.
Das Buch ist weltklasse, Sestero kennt Wiseau schon seit vielen Jahren, ohne ihn wirklich zu kennen, aber das macht das Buch so interessant, man weiß auch danach nicht, wer Tommy Wiseau eigentlich ist und woher er seine Millionen hat. Von den Anfängen in einer Schauspielschule wo er und Wiseau waren hin zur Premiere des Films, gibt es viele enorm lustige Anekdoten und Absurditäten (Der verworfene Nebenplot 8O ) und stellenweise hat es mich sehr an Ed Wood erinnert, in der Hinsicht, das Wiseau null Ahnung vom Filmgeschäft hat.
Kann ich nur empfehlen, es hat mich enorm gut unterhalten



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Literarisches - was lest ihr gerade?
BeitragVerfasst: Mo 26 Mai, 2014 17:20 
Guybrush
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 23:31
Beiträge: 4712
Danke für den Tip, habe es mal auf meine Bücher-Liste geschrieben. :mrgreen:

Die mittlerweile viel zu lang ist. :?



_________________
Hail Ants!
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 18 von 20 [ 393 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron