Aktuelle Zeit: So 20 Okt, 2019 8:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Glammania Vol. 2: The Rock Years
BeitragVerfasst: Fr 14 Dez, 2007 2:16 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
Nach dem Glam Metal der 80er gehen wir mal 10 Jahre zurück zum Ursprung. Die 70er tobten und das nicht nur laut sondern auch schrill und bunt. Der Glam wurde hier erst geboren.

Sweet - Fox on the Run
Sweet kennt man als klassische Glamrockband und zumeist sind sie sogar als Castingband verschrien was so nicht ganz stimmt, denn die Ursprünge der Band gehen sogar bis in die 60er zurück, zu einer Band namens Wainwrights Gentleman wo ein Sänger namens Ian Gillan beschäftigt war. Als The Sweet standen sie allerdings unter dem Einfluss zweier fieser Manager die sie zwangen dümmliche Songs zu produzieren, dem entziehen konnte sie sich erst Ende der 70er als sie dann loslegten und zeigten das sie doch tolle Musik machen konnten. Fox on the Run war neben Songs wie Love is like Oxygen und natürlich Ballroom Blitz einer jener Beweise.

Suzi Quatro - Can the Can
Suzi Quatro wohl die erste Frau im härteren Rockberei (Frauen wie Janis Joplin waren ja mehr im Bluesbereich tätig) und natürlich eine der Speerspitzen der Glambewegung mit unzähligen Hits. Sie ist bis heute tätig und selbst mit fast 60 Jahren rockt sie immer noch über die Bühnen, ich hab sie ja dieses Jahr in Schweden gesehen. Sie hats immer noch drauf. Can the Can war ihre zweite Single und diese kam in UK sofort auf Platz 1

Alvin Stardust - Jealous Mind
Alvin Stardust war in den 70ern auch ganz groß, sein größer Erfolg war Jealous Mind. Irgendwie erinnert er nicht nur vom Look eher ein wenig an Elvis Presley. Sein erster großer Hit war My Coo-Ca-Choo und selbst in die 80er hat er sich noch retten können wie sein hit Pretend zeigt

Hello - New York Groove
Russ Ballard war ein großer Songschreiber, zahlreiche Hits wie "I know theres something going on" gehen auf sein Konto aber eben auch New York Groove. Hello haben den Song als erstes veröffentlicht, es war der einzige wirklich große Hit dieser Gruppe. Später hat Ace Frehley von Kiss den Song noch mal gecovert, aber das deutlich schlechter als diese Fassung von Hello.

Mud - Tiger Feet
Mud war eine weiter große britische Glamrockband. Viele Hits hatten sie, Tiger Feet war ihr größter, andere bekannte Songs sind z.B. Oh Boy und diverse andere. Irgendwie wirkte die Band schon immer ein wenig merkwürdig, ob wohl der nervige Mud aus Gothic nach ihnen benannt wurde? Mr. Green

Angel - The Tower
Angel werden gerne als Erfinder des Glamrocks bezeichnet, ihr Kleidungsstil ganz in Weiß sollte wohl als Gegenstück zu den harten Bands wie Black Sabbath oder Kiss bezeichnet werden. Ihr androgyner Stil wurde aber nicht nur das Ziel von Plattenkritikern, auch Frank Zappa begab sich auf niederstes Niveau und schrieb mit Punky's Whips eine Art Hasssong über die Band. Vielleicht war es aber auch nur Neid, denn The Tower ist mit im Original 7 Minuten schon ein relativ langer Song der über das übliche 3 Minuten Glamgegrusel hinaus geht.

Sadistic Mika Band - ハイ・ベイビー
Auch die Japaner haben in den 70ern den Glamrock entdeckt. Natürlich klingt das ganze etwas anders als der "westliche" Glam. Der Name Sadistisc Mika Band ist einerseits eine Parodie auf die Plastic Ono Band, anderseits ist Mika die Sängerin und sie hat sich die Bezeichnung Sadistic aufgrund ihres Umgangs mit Küchenmessern verdient Mr. Green

Slade - Far Far Away
"They are a good group. I wanted to join them!" - Diese Aussage stammt von Ritchie Blackmore. "Slade was the coolest band in England. They were the kind of guys that would push your car out of a ditch." sagte Alice Cooper über diese Band. Slade waren schon etwas Besonderes, umso enttäuschender das sie in Deutschland nie wirklich eine große Anhängerschaft fanden. Slade waren eine geniale Band und das über Jahre hinweg. Far Far Away ist ein großer Klassiker, ebenso wie Cum on Feel the Noize, Merry Xmas Everybody oder ihr 80er Jahre Hit Run Runaway

T. Rex - Children of the Revolution
Marc Bolan ist eine weitere tragische Figur der Rockwelt, starb er ja viel zu früh an einer Überdosis. Seine legendäre Band T. Rex wird aber ewig weiterleben. Songs wie Get it On werden ja noch heute für Werbung verwendet. Andere wie Buick Mackane oder Metal Guru wurden zigfach gecovert und auch Children of the Revolution war ein großer Hit.

Roxy Music - Virginia Plain
Roxy Music waren Glam Rock, wenn auch nur am Anfang, später hat man sie dann wohl eher unter der schwammigen Bezeichung Art Rock geführt.

Gary Glitter - Rock and Roll Part 1
Gary Glitter - Rock and Roll Part 2
Zählt nur die Musik? Soll man solch einen Menschen nicht besser ignorieren? Die Antwort darauf fällt schwer. Aber wenn ein Michael Jackson noch als musikalisches Genie gelten darf und überall genannt wird, darf es auch ein Gary Glitter, der heute im Gefängnis versauert. Irgendwie zählt doch nur die Musik, denn praktisch jeder große Musiker und jede große Band hat genug Mist gebaut. Gary Glitter war in den 70ern jedenfalls eine absolute Macht im Glamrock.

David Bowie - Ziggy Stardust
Eine andere Macht des Glamrocks war Ziggy Bowie der mit seinem The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders from Mars Album wohl eines der besten Glamrockalben aller Zeiten vorlegte.

Vodka Collins - Pink Soup
Phil Collins war sicher bis zum Rand voll mit Vodka als er beschlossen hat das Genesis auch ohne Peter Gabriel eine Zukunft hat. Aber um den geht es hier nicht. Vodka Collins war eine der ersten Glamrockbands aus Japan und dort berühmt-berüchtigt wie man so gerne sagt. Pink Soup war ihr größter Hit vom gleichnamigen Album.

Mott the Hoople - The Golden Age of Rock & Roll
Mott the Hoople sind eine weiter große britische Glamrockband. Sie hatten in den 70ern viele Erfolge, ihr größer Hit war All the Young Dudes der allerdings nicht von der Band selbst geschrieben wurde, sondern von ihrem größten Fan: David Bowie.

Sparks - This Town ain't big enough
Sparks sind eine weiter Glamrockband aus UK die über die Jahre aber mehr und mehr an Bedeutung verloren haben. Im Gegensatz zu vielen Bands die sich wegen Erfolglosigkeit auflösten gaben sie aber nicht auf und landeten in den 90ern noch mal so richtig große Hits. Mitte der 90er z.B. mit "When do i get to sing 'My way'"

Alice Cooper - Billion Dollar Babies
Gibt es ein Genre das Alice Cooper noch nicht erobert hat? Glam Rock, Glam Metal, Hard Rock, Shock Rock, Heavy Metal, selbst obskure Genres wie Detroit Rock werden ihm zugeschrieben. Sicherlich ist Alice Cooper einer der einflussreichsten Musiker unserer Zeit, man muss ja nur dran denke wie oft er kopiert wurde (Marilyn Mason wäre das beste Beispiel Mr. Green )

New York Dolls - Personality Crisis
New York Dolls werden auch noch dem Glam Rock zugerechnet, auch wenn sie schon klare Punkelemente in ihren Songs haben. Vielleicht waren sie so etwas wie der Übergang vom Glamrock zum Punk(rock), denn ihr erstes Album (auf dem eben auch Personality Crisis zu finden ist) erschien bereits 1973 und das war dann doch einige Jahre bevor Punk durch Bands wie die Ramones oder die Sex Pistols wirklich groß und bekannt wurde.



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron