Aktuelle Zeit: Di 17 Jul, 2018 7:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 1 [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gruselstunde - The 80's strike back!
BeitragVerfasst: Fr 20 Apr, 2012 2:59 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
Dank froschiger Eigenheiten, gefolgt von bäriger Unterstützung evolvierte der einstige Gruselfrosch zum Grusel und dann zu Grusel McGrabsch und schlussendlich zu einem Alter Ego von mir - schräg aber jetzt grabsch ich halt schottisch und mit viel Whiskey rum :ugly:
Gegruselt wird immer, mit dem Piekser, auf den pieks folgte immer ein Quak. Auch wenn unser allseits sehr geliebter Frosch, der Minsc (ich klinge bald wie Dieter Thomas) heute nicht mitgeholfen hat, gibt es doch nach einiger langer Zeit (war die letzte wirklich 2008?) eine Gruselstunde. Minsc fehlt trotzdem...missing in action quasi.
Und es folgen erstmal die 80er. Die 90er kommen demnächst, da noch ein paar fiese Ronnys Pop Show und Just the Best Sampler bei mir eintrudeln müssen.
Jetzt gibt es erstmal 80er Songs, ohne froschige Unterstützung fehlt wohl der Trashinput, deshalb sind die meisten Songs vielleicht sogar eher gut oder in die Kategorie Klassiker einzuordnen.


Kenne ich von der britischen Serie Ashes II Ashes die in den 80ern spielt, deshalb geht das trotz nem Releasedatum von 1979 klar. Die Hauptdarsteller der Serie fuhren in einem DeLorean und der Song lief. Schräges Stück experimenteller Musik


Missing Persons - Walking in L.A.
Ein eher unbekanntes Stück der 80er, kultig auf jeden Fall, die Studiofassung dürfen wir armen deutschen Bürger nicht sehen weil die GEMA uns hasst. Deshalb nur eine Livefassung.


Wall of Voodoo ist eine 80er Band die recht unbekannt ist, leider. Die haben gute Musik gemacht. Irgendwo zwischen Darkwave, Psychobilly und Post Punk. Dark Continent, Call of the West (von dem dieser Song stamm) und Seven Days in Sammystown sind richtig interessante Alben


Balu der Bär unser Fußballauswerter und Zombievernichter hat dieses Lied erwähnt. Iggy Pop - Real Wild Child.



Rainbirds - Blueprint
Aus Deutschland mal was. Ich kannte das Lied von früher als ich noch jung und unschuldig war, also von ganz damals, wusste aber nie von wem das ist. Dann hab ich mal kürzlich einen 80er Sampler gekauft, wo das drauf war. Hach...ist ja immer schön alte Songs neu zu entdecken. Mir gefällt das Lied sogar.


Talk Talk kennt man durch einige Songs wie Such a Shame, It's my Life ist ein Titel der für zig Songs herhalten musste - von Dr. Alban bis Bon Jovi. Talk Talk haben unter dem Titel einen typischen 80er Jahre Song hervorgezaubert.


triple verweilt zur Zeit in Dänemark, da muss man also was dänisches bringen. Laid Back waren in den 80ern recht bekannt, von Bakerman bis White Horse aber wir haben hier ganz entspannt den Sunshine Reggae 8)


Das ist so ein Song den ich kannte, ohne zu wissen von wem der nun ist. Wang Chung? Klischeehafter Chinarestaurantname? Man weiß es nicht. Tolles Lied aber


Luka....tolles Lied, trauriges Thema. Es geht um Kindesmissbrauch, was aber auch wohl niemand verstanden hat, die Musik war schon wieder zu nett und englisch kann hierzulande eh niemand. Homer Simpson sang das mal in einer Simpsons Episode fröhlich vor sich hin, was das unterstreicht. Tolles Lied einer Musikerin die gute Musik macht.


Vor ein paar Jahren wurde "Wating for a Star to Fall" gecovert und war populär und man fragt sich: Warum? Schon das Original war eher quietischer Popmist auf Charttauglichkeit getrimmt (und passt deshalb wunderbar in die Gruselstunde)


Wahre Story: Ich dachte immer das wäre ein männlicher Sänger in Richtung Terence Trend D'Arby, was weinerliches eben, heute würde man emohaft sagen. Umso schockierter war ich als ich herausfand das es eine Sängerin ist 8O


Bei Africa denkt man natürlich an den großen von Toto, gerade hier auf dieser Seite, aber es gab noch einen weiteren Hit der so hieß (und damit ist nicht Afrika von der EAV gemeint). Rose Laurens hatte auch nur diesen Hit, der im gleichen Jahr wie das Lied von Toto, also 1982, rauskam



Toto muss natürlich auch erwähnt werden. Ein Lied über das Leid das viele Kinder in dieser Welt erleiden. Auch wieder so ein Lied, das ordentlich daherrockt, aber dann hört man den Text und fühlt sicht schlecht. Zuviel leid auf dieser Welt eben :(
(An der Stelle wollte ich eigentlich das Video zu Straight for the Heart bringen, aber das gibt es irgendwie nicht mehr online - und zu dem anderen, wirklichen düsteren Lied - A Thousand Years, das von Atomkrieg handelt, gibt es kein Video...blöd)


Robin Gibb gehört zu den Gibbbs...die Bee Gees, die Discokönige. Robin hat es dann solo versucht. Juliet war weder in England noch in den USA ein erfolg...aber es gibt ja noch Deutschland, wo jeder Kitsch zum Hit wird. Nr. 1 hierzulande.


In den 80ern war Rock n' Roll und Rockabilly wieder voll im Trend, von den Stray Cats zu Roy Orbison und damit auch den Traveling Wilburys und selbst im Wrestling (Honky Tonk Man, Jerry Lawler) waren die 50er und 60er aktuell. Shakin' Stevens war seit 1968 musikalisch aktiv, wirklich erfolgreich wurde er aber erst in den 80ern.


In den 80ern war es auch populär klassische Filme und Bücher zu vertonen. Dr. Mabuse von Norbert Jaques ist eine klassische Romanfigur von Norbert Jaques. Auch der Film Dr. Mabuse, der Spieler von Fritz Lang aus dem Jahr 1922 sei jedem empfohlen, der was für klassische Filmkunst übrig hat.
Zu der Band kann ich nicht viel sagen, es ist Synthpop, das war damals populär. A Secret Wish, das diesen Song beinhaltet ist gut.


Von Deutschland und Wave gehen wir nach England. Aneka - Japanese Boy klingt japanisch, ist aber doch eine schottische Sängerin namens Mary Sandeman, die in England erfolg hatte mit dem japanischen Jungen. Das Video und das Image ist eben so fakeasiatisch wie EAV - Samurai aber doch amüsant.


Italo Disco darf nicht fehlen. Ride on Time von Black Box. Interessant ist das die Sängerin hier Martha Walsh war als diese noch "Two Tons o' Fun" hießen und auch kurz danach, die sang Homer Simpsons favourite Jukebox Song "It's Raining Men" mit und sie war auch die Sängerhin hinter "Gonna make you sweat (Everybody dance now)" von C+C Music Factory (Wurde auch mal genial bei den Simpsons eingesetzt) und Black Box hatten später noch einen Hit mit

In bester Frank Farian Fakementalität wurde da ne Fakesängerin abgebildet die eher als Wichsvorlage dient

Zum Abschluss noch Trash aus der World Wrestling Federation

Mean Gene Okerlund - Rock n' Roll Hoochie Koo mit Hulk Hogan an der Bassgitarre
:ugly:

Um noch etwas mehr WWF zu präsentieren:

Jive Soul Bro von Slick
Black Trash :ugly:



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gruselstunde - The 80's strike back!
BeitragVerfasst: Sa 21 Apr, 2012 11:25 
Piece of Cake
Benutzeravatar

Registriert: Do 01 Mär, 2007 20:37
Beiträge: 4173
Wohnort: The liminal space between Here and There
Zitat:
Dank froschiger Eigenheiten, gefolgt von bäriger Unterstützung evolvierte der einstige Gruselfrosch zum Grusel und dann zu Grusel McGrabsch und schlussendlich zu einem Alter Ego von mir - schräg aber jetzt grabsch ich halt schottisch und mit viel Whiskey rum :ugly:
Gegruselt wird immer, mit dem Piekser, auf den pieks folgte immer ein Quak.


Hmm. Öhm. Ja. Kapier' ich bis heute nicht. :mrgreen:

Interessante Liste. Natürlich, einige Lieder kennt jeder, aber von anderen habe ich jetzt wohl zum ersten Mal etwas gehört. "Mexican Radio" gefällt mir dabei sogar ganz gut, in einiges Anderes müsste ich allerdings erst mal reinhören. Und "Twist In My Sobriety" ist ja ohnehin ein klasse Song, von dem die Dreadful Shadows auch ein nettes Goth Rock-Cover veröffentlicht haben.



Zitat:
Luka....tolles Lied, trauriges Thema. Es geht um Kindesmissbrauch, was aber auch wohl niemand verstanden hat, die Musik war schon wieder zu nett und englisch kann hierzulande eh niemand.


Etwas Ähnliches habe ich mir neulich auch bei Eminems "Stan" gedacht. Der Text handelt von einem übereifrigen Fan, der Eminem mehrere Briefe schreibt, zunehmend daran kaputtgeht, dass er keine Antwort bekommt, und zum Schluss sich und seiner Freundin das Leben nimmt. Ja, und das ist dann verkürzt im Radio gelandet (das Original läuft knapp sieben Minuten) und spielt dort bis heute noch, dabei ist nicht mal die Musik fröhlich. Das verstehe, wer will. :|

Eine kleine Bitte hätte ich allerdings. Könntest du vielleicht versuchen, von den geposteten Liedern jeweils die Version zu nehmen, die die beste Qualität bietet? Von dem Wall Of Voodoo-Clip etwa habe ich auf YouTube problemlos das offizielle Video finden können, das auch immerhin mit 480p statt 240p aufwartet.



_________________
You lured me toward the light
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gruselstunde - The 80's strike back!
BeitragVerfasst: Sa 21 Apr, 2012 12:28 
Stolperbär
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31 Jul, 2010 21:28
Beiträge: 2775
Wohnort: Langenhagen
ShadowAngel hat geschrieben:

Balu der Bär unser Fußballauswerter und Zombievernichter hat dieses Lied erwähnt. Iggy Pop - Real Wild Child.


Also in der Studio-Version ist das Lied für mich sowas von toll, aber diese Live-Version schreckt mich irgendwie extremst ab 8O :ugly:

Beim Rest isses mir wie mit triple, vieles bekannt, ebenso vieles noch nie gehört, aber interessant.

Das wahrscheinlich liebste Lied meiner so jungen Jahre damals, zumindest wenn es nach meiner Mutter geht :mrgreen:




_________________
Beruf?

Stolperbär! Und stolz darauf!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gruselstunde - The 80's strike back!
BeitragVerfasst: Sa 21 Apr, 2012 18:08 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
triple hat geschrieben:
Eine kleine Bitte hätte ich allerdings. Könntest du vielleicht versuchen, von den geposteten Liedern jeweils die Version zu nehmen, die die beste Qualität bietet? Von dem Wall Of Voodoo-Clip etwa habe ich auf YouTube problemlos das offizielle Video finden können, das auch immerhin mit 480p statt 240p aufwartet.


Auch noch Ansprüche haben, ja sagmal 8O

Ich werds beachten und solang ich das nächste Mal nicht auch wieder von zu viel Whiskey benebelt bin, werde ich das vielleicht sogar befolgen :mrgreen:



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gruselstunde - The 80's strike back!
BeitragVerfasst: Sa 21 Apr, 2012 23:23 
Stolperbär
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31 Jul, 2010 21:28
Beiträge: 2775
Wohnort: Langenhagen
Hier noch was von 1989, welches später zum Theme von Twin Peaks mutierte:




_________________
Beruf?

Stolperbär! Und stolz darauf!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gruselstunde - The 80's strike back!
BeitragVerfasst: Di 24 Apr, 2012 12:58 
Nightmare!

Registriert: Mi 28 Feb, 2007 15:06
Beiträge: 892
Dank meines fortgeschrittenen Alters kenne ich die meisten der Songs. Sind durchaus einige gute Nummern dabei.

ShadowAngel hat geschrieben:
Rainbirds - Blueprint
Aus Deutschland mal was. Ich kannte das Lied von früher als ich noch jung und unschuldig war, also von ganz damals, wusste aber nie von wem das ist. Dann hab ich mal kürzlich einen 80er Sampler gekauft, wo das drauf war. Hach...ist ja immer schön alte Songs neu zu entdecken. Mir gefällt das Lied sogar.


Das Rainbirds-Album dürfte hier noch irgendwo rumstehen (noch auf Vinyl). Ist ein nettes Album, aber der Titelsong sticht schon heraus.
Übrigens hab' ich erst kürzlich mitbekommen, dass der Gitarrist der Rainbirds ein gewisser Rod Gonzales war. In Sachen Erfolg hat er sich
also mächtig gesteigert. :mrgreen:


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron