forum.kingdomofdesire.de
http://forum.kingdomofdesire.de/

Nightwish trennt sich von Anette Olson
http://forum.kingdomofdesire.de/viewtopic.php?f=17&t=1874
Seite 1 von 1

Autor:  Anbei [ Di 02 Okt, 2012 10:44 ]
Betreff des Beitrags:  Nightwish trennt sich von Anette Olson

Da bin ich doch etwas überrascht.

http://www.metal4.de/news/nightwish-tre ... ette-olzon

Mir hat Anette als Sängering schongefallen, allerdings ist Floor Jansen auch eine gute Sängerin.

Autor:  ShadowAngel [ Mi 03 Okt, 2012 16:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Nightwish trennt sich von Anette Olson

Anbei hat geschrieben:
Da bin ich doch etwas überrascht.


Hm, naja es war wohl abzusehen. Ihr ständiges geflenne über die Touren und das sie ihre Kinder kaum sieht auf der einen Seite, ihre ständigen Gesundheitsprobleme auf der anderen und dann noch Tuomas, der wohl doch ein paar Egoprobleme hat und immer will, das man jeden Tag 100% gibt und ihm brav folgt (macht man es nicht, wird man rausgeworfen, wie es bei Sami Vänskä der Fall war), führten eben dazu, das es irgendwann vorbei ist.

Das man direkt im Anschluss eine neue Sängerin parat hat, lässt auch den Eindruck vermuten, das es schon länger klar war, das Annette keine Zukunft in der Band hat. Das es dann auch noch Floor Jansen ist, die damals eigentlich schon als neue Sängerin nach Tarja gehandelt wurde, lässt die Vermutung zu, das Tuomas nur darauf gewartet hat, bis diese verfügbar ist und Annette mehr ein Pausenfüller nach dem Motto "Solang es halt klappt" war.

Jansen ist auf jeden Fall stimmlich sehr nah an Tarja:

Autor:  Anbei [ Mi 03 Okt, 2012 20:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Nightwish trennt sich von Anette Olson

Ok, so genau habe ich das mit Nightwish nicht verfolgt, da bist Du besser im Thema.
Dann muss man aber wohl sehen, wie lange Floor das dann mitmacht.

Floor Jansen kenne ich von Ayreon und auch von After Forever.

Autor:  ShadowAngel [ Mi 03 Okt, 2012 23:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Nightwish trennt sich von Anette Olson

Anbei hat geschrieben:
Floor Jansen kenne ich von Ayreon und auch von After Forever.


After Forever gibt es ja seit 2009 nicht mehr. Floor Jansen hat eine neue Band namens ReVamp (dürfte interessant werden, was mit der passiert, wo sie nun bei Nightwish ist)
ReVamp ist nebenbei auch eine gute Band mit einige bekannten anderen Musikern wie Waldemar Sorychta (Despair, Enemy of the Sun, Grip Inc. und natürlich als Produzent von Lacuna Coil, Moonspell oder Flowing Tears) und Joost van den Broek der einige Jahre bei After Forever war, mit Ayreon zusammenarbeitete und natürlich bei dem All-Star Project "Star One" (Arjen Lucassen, Floor Jansen, Russel Allen von Symphony X, Damian Wilson von Thresold, Gary Wehrkamp von Shadow Gallery usw.) dabei war.
Star One haben damals 2002 ein Album rausgebracht, das quasi kaum Beachtung fand: Space Metal. Progressive Metal mit Space Rock Einflüssen und Songs die von Sci-Fi Filmen wie Star Wars, Star Trek, 2001, Alien, Dune, Enemy Mine oder Stargate inspiriert sind. Empfehlenswert. 2010 gabs das zweite Album Victims of the Modern Age und das ist richtig gut.

Und wenn man After Forever mag, ist ReVamp (das eine Album das es bislang gibt heißt genauso) eine sehr starke Empfehlung wert.

Autor:  Anbei [ Fr 05 Okt, 2012 13:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Nightwish trennt sich von Anette Olson

ShadowAngel hat geschrieben:
Anbei hat geschrieben:
Floor Jansen kenne ich von Ayreon und auch von After Forever.


After Forever gibt es ja seit 2009 nicht mehr. Floor Jansen hat eine neue Band namens ReVamp (dürfte interessant werden, was mit der passiert, wo sie nun bei Nightwish ist)
ReVamp ist nebenbei auch eine gute Band mit einige bekannten anderen Musikern wie Waldemar Sorychta (Despair, Enemy of the Sun, Grip Inc. und natürlich als Produzent von Lacuna Coil, Moonspell oder Flowing Tears) und Joost van den Broek der einige Jahre bei After Forever war, mit Ayreon zusammenarbeitete und natürlich bei dem All-Star Project "Star One" (Arjen Lucassen, Floor Jansen, Russel Allen von Symphony X, Damian Wilson von Thresold, Gary Wehrkamp von Shadow Gallery usw.) dabei war.
Star One haben damals 2002 ein Album rausgebracht, das quasi kaum Beachtung fand: Space Metal. Progressive Metal mit Space Rock Einflüssen und Songs die von Sci-Fi Filmen wie Star Wars, Star Trek, 2001, Alien, Dune, Enemy Mine oder Stargate inspiriert sind. Empfehlenswert. 2010 gabs das zweite Album Victims of the Modern Age und das ist richtig gut.

Und wenn man After Forever mag, ist ReVamp (das eine Album das es bislang gibt heißt genauso) eine sehr starke Empfehlung wert.

Das ist mir alles bekannt ;)
Von Ayreon und Star One steht alles in meinem CD Regal, After Forever besitze ich nur eine CD. Durch Star One bin ich ja auf Damian Wilson und Threshold (mit Damian Live) aufmerksam geworden (beide auch schon Live gesehen), ebenso auf Symphony X (bis auf die letzte CD auch alles vorhanden) und auch Shadow Gallery(ebenfalls komplett). Das Solo Album von Russell Allen "Atomic Soul" ist ebenfalls empfehlenswert. ReVamp ging an mir vorbei, ich habe zwar mitbekommen, das es das Album gibt, aber das war es auch schon.
Jost van den Brook hat auch noch bei der Cotton Soeterboek Band mit gespielt, die kann ich empfehlen, das ist schöner klarer Rock. :D

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/