Aktuelle Zeit: Di 16 Jul, 2019 6:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Metal und anspruchsvolles Texten?
BeitragVerfasst: Di 26 Jun, 2007 21:15 
Piece of Cake
Benutzeravatar

Registriert: Do 01 Mär, 2007 20:37
Beiträge: 4173
Wohnort: The liminal space between Here and There
Mir fallen in letzter Zeit immer wieder Songtexte ins Auge, die man sicher nicht als poetische Höhepunkte in der Musikgeschichte einstufen kann. Damit meine ich Plattheiten, völlig sinnbefreites ''Bitch-Motherfucker''-Geplärre, ähnlich anspruchslose Fabelwesen-Geschichten usw. Von zweiterer Kategorie abgesehen, findet sich vieles davon u.a. im Metal. Ich weiß, dass das eher ein Genre ist, in dem es mehr auf das Instrumentale ankommt, aber gibt es dennoch Bands, die auch auf die Lyrik Wert legen? Und wie steht ein Metaller bzw. Metalhörer eigentlich zu dem Thema? Ist es wichtig, dass eine Band nicht nur die Musik selbst, sondern auch anspruchsvolle Texte mit tieferem Sinn kreiert, gerade bei Musik, die unter dem in der Überschrift genannten Begriff zusammengefasst wird?



_________________
You lured me toward the light
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Metal und anspruchsvolles Texten?
BeitragVerfasst: Di 26 Jun, 2007 23:20 
Nightmare!

Registriert: Mi 28 Feb, 2007 15:06
Beiträge: 892
Wieso fallen mir da spontan Manowar, die Meister der dümmlichen Texte ein? Mr. Green

Ich lege schon wert auf anspruchsvolle Texte, die man vor allem im Prog-Bereich reichlich geboten bekommt (Porcupine Tree, Pain Of Salvation). Ebenso mag ich Konzeptalben wie Queensryches "Operation: Mindcrime" oder Dream Theaters "Scenes From A Memory". Auch gut gemachte Gruselstories, wie man sie bei King Diamond findet unterhalten mich bestens. In der richtigen Stimmung können aber auch abgedroschene Metalklischees durchaus Spass bringen. Womit wir wieder bei Manowar wären... :hihi:


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Metal und anspruchsvolles Texten?
BeitragVerfasst: Mi 27 Jun, 2007 18:44 
Hurt me plenty
Benutzeravatar

Registriert: Mi 02 Mai, 2007 21:02
Beiträge: 418
Despair hat geschrieben:
In der richtigen Stimmung können aber auch abgedroschene Metalklischees durchaus Spass bringen. Womit wir wieder bei Manowar wären... :hihi:

sprich: stockbesoffen

Als Beispiele für Bands mit guten Texten kann ich empfehlen:
Iron Maiden
System of A down
stellenweise Metallica(v.a. vor dem Black Album)
ganz selten Slayer
Achja, natürlich Bellfest...(gezwungenermaßen, die Lyrics sind ja hauptsächlichvon mir, also habe ich sie gut zu finden)
so, langsam wirds eng...
sorry, gibt auf jeden FAll noch viele weitere, aber auf die Schnelle fallen mir nicht mehr ein, werd auf jeden Fall später nochmal posten



_________________
Wenn ist das Nurnstück git und Slotermeyer?
Ja...das Oder und die Beyerwaldt gersput. - Monthy Python
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Metal und anspruchsvolles Texten?
BeitragVerfasst: Sa 14 Jul, 2007 7:23 
Can i play, daddy?

Registriert: Fr 27 Apr, 2007 9:24
Beiträge: 20
Wohnort: irgendwo zwischen Augsburg und München
Als Paradebeispiel für ne, mehr oder weniger, klassische Metal-Band mit intelligenten Texten fällt mir immer Nevermore ein...


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron