Aktuelle Zeit: Fr 24 Mär, 2017 0:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 20 [ 393 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 20  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eishockey
BeitragVerfasst: Sa 20 Sep, 2008 18:17 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
U18 Asian and Oceanic Junior Championship,
15. - 21. 3. 1998, Harbin, China
Japan - Thailand 58:0 (17:0, 21:0, 20:0)
Korea - New Zealand 28:0
China - Australia 10:1
Japan - New Zealand 38:0
Korea - Australia 22:1
China - Thailand 31:0
Australia - Thailand 24:1 (5:0, 12:1, 7:0)
China - New Zealand 26:0 (5:0, 14:0, 7-0)
Japan - Korea 2:2 (1:1, 1:0, 0:1)
New Zealand - Thailand 12:2
Japan - Australia 25:0
Korea - China 4:1
Korea - Thailand 92:0 (35:0, 24:0, 32:0)
Australia - New Zealand 15:2 (6:1, 4:0, 6:1)
Japan - China 7:1 (1:1, 5:0, 4:0)

Final Ranking
1. Korea 5 4 1 0 146:4 9
2. Japan 5 4 1 0 130:3 9
3. China 5 3 0 2 69:12 6
4. Australia 5 2 0 3 42:60 4
5. New Zealand 5 1 0 4 14:110 2
6. Thailand 5 0 0 5 3:217 0

China - Thailand 31:0, Japan - Thailand 58:0, Korea - Thailand 92:0. Wie sich wohl die Torhüter gefühlt haben?
Das Spiel Korea - Thailand hält auch International den Hockey Rekord als einseitigstes Match und ich glaub auch das torreichste. Ein Spieler erzielte 10 Hattricks Mr. Green

Insgesamt ein interessantes Turnier, wenn auch nur durch die Ergebnisse Mr. Green

Und da bald die neue NHL Saison beginnt, wird das hier mal ein allgemeiner Eishockey Thread



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eishockey
BeitragVerfasst: So 21 Sep, 2008 10:47 
Tümpelteich Joe
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:58
Beiträge: 3085
Wow, das sind mal Ergebnisse. ich frag mich auch, wie man so ein 92:0 als Zuschauer erlebt. Vielleicht hätte man einfach nach jedem Drittel die Trikots tauschen sollen, dann wäre es bei 31:31 nach dem 2. Drittel zumindest noch mal spannend geworden :hihi:

NHL geht wieder los, das freut mich, denn die Playoffs letztes Jahr haben viel Spaß gemacht. und davor habe ich Eishockey ja eigentlich so gut wie gar nicht verfolgt.
Vielleicht schaffen es die Red Wings ja den Titel zu verteidigen. Ich muss da eh mal schauen, was sich Spielermässig getan hat.

Und NHL 2007 wieder installieren, zur Einstimmung. Smile



_________________
no line on the horizon.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eishockey
BeitragVerfasst: So 21 Sep, 2008 11:06 
Nightmare!
Benutzeravatar

Registriert: Di 01 Mai, 2007 9:20
Beiträge: 813
Wohnort: falls zuhause, dann in frechen
das ist alle 40 sekunden ein tor? sowas ist ja wirklich extrem bitter

ich weiß, daß mal im fussball australien - samoa nen durchschnitt von alle 3 minuten ein tor hatte - aber 40 sekunden cry

stichwort nhl ;-) huch da bin ich echt völlig raus, glaube, die leute, die ich kenn spielen alle nicht mehr...


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eishockey
BeitragVerfasst: Mo 22 Sep, 2008 20:00 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
Gut, die Trikots der NHL sind wesentlich besser als die lächerlichen Litfasssäulen, die man in Deutschland "genießen" darf, aber auch in der NHL gab es einige Designkatastrophen. Manche kamen zum Glück nie über das Planungsstadium hinaus, wie diese Katastrophe:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eishockey
BeitragVerfasst: Mo 22 Sep, 2008 21:40 
Nightmare!
Benutzeravatar

Registriert: Di 01 Mai, 2007 9:20
Beiträge: 813
Wohnort: falls zuhause, dann in frechen
grandioses shirt :hihi:
ich stell mir gretzky gerade in dem hemd vor... ooooh, der hätte sich geweigert


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eishockey
BeitragVerfasst: Mo 22 Sep, 2008 21:52 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
Da bin ich echt froh Fan der Red Wings zu sein
Die haben seit Jahrzehnten das gleiche Logo, seit Jahrzehnten das gleiche Jersey mit den Farben Rot und Weiß. Haben kein lächerliches Maskottchen und auch sonst keinen Bullshit. Kein Wunder das Detroit Hockeytown ist. Die einzigen anderen Mannschaften die so sehr auf Tradition setzen sind die Canadiens, Maple Leafs, Blackhawks (die dafür viel Kritik kassieren, weil ihr Logo angeblich rassistisch wäre :hihi: ) und die Rangers.
Bei allen anderen Mannschaften wird lustig alle 20-30 Jahren das Logo gewechselt und an den Jerseys gefeilt. Gleichzeitig sind das die Mannschaften, wo die Hallendecke mit Banner für die "retired" Nummern der großen vergangenen Helden voll sind. Die Crapalanche oder die Stars haben so viele "retired" Numbers, das man sich schon wundert wie sie ihren Kadern nummeriert kriegen. :hihi:
Bei den Red Wings wurden genau 6 Nummern aus dem Verkehr gezogen. 6 Spieler in 80 Jahren sind zu Legenden des Eishockeys dort geworden.



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eishockey
BeitragVerfasst: Mo 22 Sep, 2008 22:04 
Nightmare!
Benutzeravatar

Registriert: Di 01 Mai, 2007 9:20
Beiträge: 813
Wohnort: falls zuhause, dann in frechen
wikipedia gibt bei colorado nur zwei, bei dallas nur 3 nummern als retired an
ich fand ja colorado ne zeit nicht schlecht, der roy war ein guter tormann und 96 hat ich schon gejubelt als krupp das tor machte (hat damals glaub ich sogar premiere uncodiert übertragen...)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eishockey
BeitragVerfasst: Mo 22 Sep, 2008 22:21 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
jan hat geschrieben:
wikipedia gibt bei colorado nur zwei, bei dallas nur 3 nummern als retired an
ich fand ja colorado ne zeit nicht schlecht, der roy war ein guter tormann und 96 hat ich schon gejubelt als krupp das tor machte (hat damals glaub ich sogar premiere uncodiert übertragen...)


Ja, aber die Crapalanche gibts erst seit 1995 und die Dallas Stars seit 1993. Mr. Green
Und wenn man dann noch die zahllosen Vorgängerteams dieser Truppen mitberücksichtigt (wobei es die Nordiques z.B. auch nur ab den 70ern gab)...das tun sie selbst ja auch. Die Crapalanche ist ja mächtig stolz auf "ihre" Nordiques Vergangenheit. Plus, bei der Crapalanche sind zwei weitere Nummern ja klar: Forsberg und Sakic. Während man es bei Sakic noch verstehen kann, ist es bei Forsberg eher fragwürdig. Da der eine absolute Pussy ist und mehr verletzt als auf dem Eis ist.
Es ist einfach der Unterschied zwischen 6 Nummern in 80 Jahren und 5 Nummern in gerade mal 30, ohne das diese Spieler wirklich was erreicht haben.
Die Nummern, die bei den Red Wings retired sind, stammen von Legenden: Gordie Howie, Terry Sawchuk, Steve Yzerman, Alex Delvecchio - das sind Spieler die man auch noch in 100 Jahren kennen wird, weil sie so dominant waren.
Ray Bourque dagegen hat seine gesamte Karriere bei den Boston Bruins gespielt und nur noch am Ende 2 schlappe Jahre bei der Crapalanche. Sind 2 nicht mal komplette (94 von 164 regular season games) Saisonen genug um ihn zum "Helden von Colorado" zu machen? Sicher nicht. Ganz sicher nicht.



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eishockey
BeitragVerfasst: Mi 08 Okt, 2008 17:16 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
Morgen ist es endlich soweit, der erste Spieltag der neuen NHL Saison.

Die Preseason haben die Red Wings gut überstanden, eine reguläre Niederlage und 2 OT Niederlagen gegen die Canadiens. Die Wings präsentieren sich sehr stark. Franzen konnte an seine Leistungen in den Playoffs anschließen, der Neuzugang Hossa präsentiert sich sehr gut. Lediglich bei den Torhütern habe ich Angst. Mit Osgood hat man den Stanley Cup geholt, aber er ist einfach kein Topstar. Ty Conklin ist eher schwach, in der Season bin ich mal gespannt wie sich die präsentieren.

Gut ist ja, das die Wings im Westen nur wenig befürchten müssen. Die Dallas Stars sind stark, dannn vielleicht noch die Sharks. Aber die bis dato größten Konkurrenten der Wings, die Anaheim Ducks und die Colorado Avalanche präsentierten sich in der Preseason ganz schlecht. Die Avalanche wird es wohl kaum schaffen den Verlust ihres Torhüters Jose Theodore zu kompensieren. Budaj kommt nicht an dessen Klasse ran und Raycroft ist nur Nr. 2.
Insofern bin ich eigentlich der Hoffnung, das die Wings die Presidents Trophy mal wieder holen und dann in den Playoffs richtig loslegen und das Double ist alles andere als unwahrscheinlich - außer Pissburgh, Montreal und vielleicht die Sabres und die Stars, seh ich kein Team, vor dem Detroit Angst haben sollte. Smile

Morgen geht es gegen die Maple Leafs, die hat man in der Preseason zuletzt mit 5:3 und 4:3 2x geschlagen. Alles andere als ein Sieg wäre schockierend.



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eishockey
BeitragVerfasst: Fr 10 Okt, 2008 3:55 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
Tja, die scheiß Maple Leafs haben gewonnen. Angestrengt haben sie sich nicht wirklich, während die Red Wings absolut konfus gespielt haben.
2:3 verloren, 2 Tore von Holmstrom. Wäre ich an Babcocks Stelle würde ich die alte Reihe 1 aus Holmstrom, Zetterberg und Datsysuk herstellen und Hossa in Reihe 2 verbannen. Der hat heute nichts zu Stande gebracht.
In der Preseason haben die Wings 2x mit 5:3 und 4:3 gegen die Maple Leafs gewonnen und das mit schlechteren Spielen, das Ergebnis heute ist dann schon unglaublich.
Bleibt die Hoffnung auf besseres. Spiel 2 ist am Samstag, hier am Sonntag gegen die Ottawa Senators, was mir gar nicht gefällt da die Senators doch um einiges stärker einzuschäzen sind als Toronto.
Sad

Aber das war voraus zu sehen. Wenn schon Fuck Lepard als Opener vor und nach dem Spiel auftritt und ihre größtenteills grässliche Musik präsentiert (Nach On trough the Night kam praktisch nur noch Müll) eew



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eishockey
BeitragVerfasst: Fr 10 Okt, 2008 20:30 
Guybrush
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 23:31
Beiträge: 4712
Mal ne Frage (eigentlich auch zu American Football und den anderen amerikanischen Sportarten)

Wie läuft das eigentlich mit den Sponsoren, der Finanzierung? Bandenwerbung? Oder welche Art der Finanzierung haben die? Confused



_________________
Hail Ants!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eishockey
BeitragVerfasst: Fr 10 Okt, 2008 20:51 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
Vidar hat geschrieben:
Mal ne Frage (eigentlich auch zu American Football und den anderen amerikanischen Sportarten)

Wie läuft das eigentlich mit den Sponsoren, der Finanzierung? Bandenwerbung? Oder welche Art der Finanzierung haben die? Confused


In erster Linie durch Ticketverkäufe und Fernsehrechte.
Bei den Red Wings gehen die Ticketpreise von 30 bis 150 Dollar. Andere Teams sind günstiger, da kriegt man Tickets für die schlechtesten Reihen auch schon für 15-20$.
In der NFL gehen die Ticketpreise z.B. bis zu 400$ (allerdings gibt es da auch nur 4 regular Season Heimspiele). In den Playoffs wirds dann noch teurer. Bei 41 regulären Heimspielen plus Playoffs kommt da schon einiges an Geld zusammen. Die Preseasonspiele darf man auch nicht vergessen, obwohl es nur 08/15 Freundschaftsspiel ohne große Bedeutung sind, sind auch diese meist nahezu ausverkauft.
Dazu dann noch Merchandise.
Fernsehrechte, jedes Team kann die Spiele an einen lokalen Sender verkaufen und dann gibt es noch die großen wie Versus oder NBC, die übertragen dann allgemein alle möglichen Spiele und lassen sich das ein paar Millionen kosten.
Und natürlich gibt es Sponsoren die sich an den Banden oder der Eisfläche präsentieren. Meist gibt es auch einen allgemeinen Sponsor für die ganze NHL wie etwa Budweiser.

Man darf auch nicht vergessen, das die Proficlubs in den USA in der Hand von Unternehmen oder Milliardären sind.
Die Detroit Red Wings gehören z.B. Mike Illitch, dem auch das MLB Baseballteam Detroit Tigers gehört und er ist Gründer und Besitzer von Little Casesars Pizza, eine der größten weltweiten Pizzaketten. Ich glaub den stört das nicht, wenn seine Teams ein bisschen Verlust machen.



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eishockey
BeitragVerfasst: Do 23 Okt, 2008 16:03 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
Die NHL ist derzeit richtig interessant.
Ganz oben stehen einige Teams, denen man das nicht zutrauen würde. Die Minnesota Wild sind als einziges Team ungeschlagen :hihi:
Einige Favoriten haben richtig schlechte Starts hingelegt. Die Anaheim Ducks und die Calgary Flames sind ganz unten in ihren Divisions und teilweise fallen enorm viele Tore.
Gestern auch:
Philadelphia - San Jose 6:6, das entschied sich erst im Penalty Shootout. Die Devils haben die Stars mit 5:0 zerstört :hihi:
Und die Red Wings haben gestern zum Glück gewonnen,das dritte Tor der Blues war richtig dämlich, der Puck ist erstmal an 2 Spielern abgeprallt und dann ins Tor und das 4. Tor der Wings erzielte Franzen, nachdem ein Blues Spieler einen Pass spielen wollte und dabei sein Schläger in 2 Teile brach Mr. Green



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eishockey
BeitragVerfasst: Fr 03 Apr, 2009 21:41 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
Um mal wieder ein bisschen zum Eishockey zu schreiben.
Die Red Wings sind 2. im Westen und haben einen Playoffsplatz ja schon seit einigen Tagen sicher. Es sind eh nur noch wenige Spiel bis zu den Playoffs.
Aber was die Red Wings in den letzten 2 Monaten gebracht haben, war katastrophal. 2 Spiele wo sie jeweils 8 Tore gegen Losertruppen (Nashville, Columbus) kassiert haben. Danach gab es zwar einige knappe Siege aber jetzt verlieren sie wieder laufend. Das nervt einfach, nicht, weil man verliert (Kann ja passieren), sondern wie man passiert. Bei den meisten Niederlagen, sieht man eine Mannschaft, die scheinbar keine Lust hat, zu spielen. Sie strengen sich nicht an und sind nach dem ersten Drittel scheinbar geistig schon in der Bar am trinken.
Vielleicht sind die Saisonen wirklich zu lang. 82 Spiele in ungefähr einem halben Jahr sind enorm. Vielleicht liegt es auch am Spielplan. Wenn man 6x gegen die Nashville Predators spielt (davon 2-3 mal innerhalb von 2 Monaten) aber so gut wie nie gegen Teams wie die Canadiens, Rangers oder andere, nervt das sicher auch.
Der Spielplan der NHL ist ein Witz, zumindest für die Red Wings in dieser Saison. Es kann ja nicht angehen, das man in einer Woche 2x gegen das gleiche Team spielen muss.

Trotzdem läuft es für die Red Wings phänomenal. In den letzten 9 Saisonen haben sie jeweils immer mindestens 48 Spiele gewonnen, in den letzten 3 Saisonen (Davor war ja der Lockout) über 50 Siege und diese Saison fehlt noch ein Sieg (dem laufen sie jetzt seit 3 Spielen hinterher) um die 50 wieder zu schaffen.
Das hat tatsächlich keine Mannschaft zuvor in der NHL geschafft.

In der NHL ist es derzeit immer noch sehr lustig.
Die Colorado Avalanche, die ja hier in Deutschland mal so schrecklich populär waren, streiten sich derzeit mit den Islanders um den letzten Platz (Das letztplatzierte Team bekommt ja den ersten Pick im Draft zur neuen Saison - die Penguins haben sich so die Topmannschaft zusammengstellt, die sie jetzt haben, sie wurden laufend letzter und haben so Talente wie Malkin und Crosby geholt :hihi: )
Andere Teams die zuvor mal richtige Top Teams waren, wie die Dallas Stars, die Boston Bruins oder die Ottawa Senators haben auch keine oder nur noch geringe Chancen auf die Playoffs.
Dafür kommen scheinbar zum ersten Mal seit 2004 wieder die St. Louis Blues in die Playoffs.



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eishockey
BeitragVerfasst: Sa 04 Apr, 2009 19:45 
Nightmare!
Benutzeravatar

Registriert: Di 01 Mai, 2007 9:20
Beiträge: 813
Wohnort: falls zuhause, dann in frechen
also daß großte teams diese saison verkacken gibt es nicht nur im nordamerikanischen eishockey lol
die haie 08-09, das war ja ...


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eishockey
BeitragVerfasst: So 17 Mai, 2009 23:48 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
Conference Finals
Jetzt geht es um alles oder nichts
Die Red Wings haben die Blachawks im ersten Spiel 5:2 besiegt
Das ewige Duell Detroit - Chicago ist sowieso immer was ganz besonderes

Das andere Conference Final bestreiten die Carolina Hurricanes und die Pittsburgh Penguins

Irgendwie hab ich es im Gefühl, das die Finals wieder Pissburgh und die Red Wings bestreiten :hihi:



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eishockey
BeitragVerfasst: So 25 Okt, 2009 22:28 
Guybrush
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 23:31
Beiträge: 4712
http://www.youtube.com/watch?v=6TxGVSw6Ayw Shocked



_________________
Hail Ants!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eishockey
BeitragVerfasst: Mo 12 Jul, 2010 20:42 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
Der EHC München ist jetzt in der DEL.
Wenn man bedenkt, das der Verein vor 2-3 Jahren noch arge Finanzprobleme hatte und das "Abenteuer DEL" in München schon zweimal (Hedos München, Barons) schief ging, ein sehr wagemutiges Unterfangen. :hihi:
Was ich recht witzig finde ist, das die DEL die vermoderte Eishalle in München nicht beanstandet, sondern sie alle Anforderungen erfüllt, bis auf eine ordentliche Anzeigetafel lol

Nebenbei ist mir aufgefallen, das es in der DEL nun mittlerweile noch lächerlichere Clubnamen gibt. Thomas Sabo Ice Tigers? Grizzly Adams Wolfsburg? :hihi:
Und dann gibts deutsche "Eishockeyfans" die über "Kommerzligen wie NHL und KHL motzen, aber da sind wenigstens keine Sponsoren im Vereinsnamen. Der EHC ist da nun echt der einzige Club mit traditionellem Namen, ohne dämliches Tier oder sonst was...

Na mal sehen, ein paar Spiele werde ich mir wohl ansehen.



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eishockey
BeitragVerfasst: Di 13 Jul, 2010 9:57 
Hard-Boiled
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 20:58
Beiträge: 1461
Wohnort: Stadt des Hexenturms
Sind die Barons München vor ein paar Jahren nicht komplett nach Hamburg gegangen (verkauft worden)?
Ich meine mich daran erinnern zu können.

Ich finde es Schade das die Frankfurt Lions keine Lizens bekommen haben, da haben die wohl ein wenig zu viele Schulden angehäuft.



_________________
Es ist nie zu spät zu werden was wir hätten sein können. (George Eliot)
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eishockey
BeitragVerfasst: Di 13 Jul, 2010 15:46 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
Anbei hat geschrieben:
Sind die Barons München vor ein paar Jahren nicht komplett nach Hamburg gegangen (verkauft worden)?
Ich meine mich daran erinnern zu können.


Die sind dahin gezogen, weil die Barons in München niemand wollte. Man hat die Fangemeinde vergrault dadurch, das man den ESC München zerstörte, das man trotz vorheriger Versprechen keinen einzigen Spieler dieser Mannschaft übernahm (genug starke Spieler gab es, etwa Torhüter Alexander Jung, der es auch in die Nationalmannschaft schaffte) und stattdessen größtenteils alte Ausländer verpflichtet wurden. Das ganze ging soweit, das man die Verpflichtung von Brent Severyn damals als große Sensation abfeierte, weil er ja zuvor Stanley Cup Sieger mit den Dallas Stars wurde (Das Severyn dabei nur 30 Saisonspiele und kein einziges Playoffspiel machte, zum Erfogl der Stars also nichts beitrug, wurde mal eben unter den Teppich gekehrt.
Das man dann mit so einer zusammengekauften Rentnertruppe direkt Meister wurde, zeigte gut, wie spielschwach die DEL ist.
Trotz des Erfolges kamen aber eben keine Fans.
Der ESC München hatte in der 4. Liga einen Schnitt von 4000 Zuschauern. Die Barons in der DEL kamen auf etwa 2500 (Was mit Sicherheit auch an den extremen Eintrittspreisen lag, die wurden im Vergleich zum ESC mal eben verdreifacht und das war keine gute Idee), wobei es auch viele Spiele vor weniger als tausend Zuschauern gab (Was sicher auch daran lag, das die Eishockey Clubs in München seit jeher eine Fanbasis hat, die vor allem aus Fans von 1860 besteht und wir mögen nunmal Kommerz und Erfolgsdenken nicht Mr. Green )
Das und die Tatsache, das viele Unternehmen die vorher noch den ESC unterstützten kein Interesse an den Barons hatten und es so weniger Sponsoren gab, sorgten dann für den Umzug.



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 20 [ 393 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 20  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron