Aktuelle Zeit: Di 13 Nov, 2018 6:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 1 [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Empfehlenswerte Live Alben
BeitragVerfasst: Sa 19 Feb, 2011 20:48 
Hard-Boiled
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 20:58
Beiträge: 1461
Wohnort: Stadt des Hexenturms
Tach auch.

Welche Live Alben sind eurer Meinung empfehlenswert?

Die Stilrichtung ist erstmal egal.



_________________
Es ist nie zu spät zu werden was wir hätten sein können. (George Eliot)
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlenswerte Live Alben
BeitragVerfasst: Sa 19 Feb, 2011 21:03 
Piece of Cake
Benutzeravatar

Registriert: Do 01 Mär, 2007 20:37
Beiträge: 4173
Wohnort: The liminal space between Here and There
Puh... Livealben besitze ich eigentlich kaum. Spontan fällt mir da nur "The French Collection" von den Legendary Pink Dots ein, glaube aber nicht, dass das so wirklich deine Musik ist. Kannst ja vielleicht ein paar der Tracks auf YouTube suchen und Studioversionen davon hören. Lohnenswert ist es auf jeden Fall, nur sollte man für so vielfältige Klänge schon einen ausgeprägten Hang zum Querhören haben, sonst wird das nichts. Übergeordnet ist wohl "Psychedelia" die am ehesten passende Genrebezeichnung, aber in sehr vielen verschiedenen Richtungen und Ausprägungen.

edit: oder Toto - Live in Amsterdam, die hat mir sonst ganz gut gefallen, meine ich.



_________________
You lured me toward the light
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlenswerte Live Alben
BeitragVerfasst: So 20 Feb, 2011 23:35 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
Da gibt es vieles

- Deep Purple - Made in Japan - sollte eigentlich in jeder Albensammlung stehen, das ist einfach DAS Livealbum überhaupt!
- DIO - Live at Donnington - das umfasst die Auftritte 1983 und 1987, 1983 mit einer genialen Langfassung von Heaven & Hell, absolut genial
- Ten Years After - Recorded Live - das ist auch so ein absolutes Kultalbum das man wohl besitzen muss. Alvin Lee ist absolut unterbewertet als Gitarrist, wie die da improvisieren und abgehen ist einzigartig.
- Lynyrd Skynyrd - One more from the Road - Das Album kam 1 Jahr vor dem tragischen Flugzeugunglück raus und zeigt Lynyrd Skynyrd in absoluter Topform - 14 Minuten Freebird!
- Alice Cooper - A Fistful of Alice - Aufgenommen in Sammy Hagars Club mit Sammy, Slash, Rob Zombie ist es wohl nach wie vor das beste Cooper Livealbum.
- W.A.S.P. - Double Live Assassins - Ein sehr gutes Livealbum der Band, das neben den großen Klassikern auch unbekanntere Songs zeigt. Gut ist das Album auch, weil es Songs vom 1996er Kill Fuck Die Album in "roher form" zeigt und ohne die lächerlichen Industrial Sounds klingen die super
- The Who - Live at Leeds - Das beste Who Livealbum die live immer genial waren
- Grobschnitt - Solar Music Live - Kein Livealbum sondern eher ein Erlebnis, Solar Music auf eine Stunde mit vielen Improvisationen und eine Band die einfach mal so spielt.
- Bob Dylan - Before the Flood - So gut wie auf der Scheibe war Dylan auch nie wieder.
- Peter Frampton - Frampton comes Alive - Das witzige ist, das wohl die wenigsten Menschen ein Studioalbum vom Frampton nennen können, aber Frampton comes Alive kennt aus gutem Grund fast jeder. Klasse Livealbum.
- Kiss - MTV Unplugged - Bei Kiss wird oft Alive genannt, ein Fake Livealbum, auch die anderen Alive Scheiben sind nicht so gut. Der Auftritt bei MTV Unplugged war dagegen richtig genial, die Songs waren wirklich unplugged und einige klangen so besser als auf dem Album (Sure know something etwa)
- 801 - Live - 801 ist ein merkwürdiger Name, Live ist ein einfallsloser Name, dahinter stecken Phil Manzanera, Brian Eno, Bill MacCormick, Francis Monkman, Lloyd Watson und Simon Phillips. Ein grandioes Livealbum
- Cheap Trick - At Budokan - Das Album ist so berühmt, das praktisch jeder Radiosender "I want you to want me" nur in der Liveversion von dieser Show spielt. Das sagt alles
- Iron Maiden - Live after Death - Sollte auch klar sein, DAS Maiden Livealbum
- Bob Marley & The Wailers - Live! - Das Konzert aus dem Lyceum das die unsterblichen Liveversionen von No Woman no Cry, Get up Stand up und I Shot the Sheriff brachte
- Rush - Different Stages Live - Eine 2 CD Sammlung von der 1997/1998 World Tour, samt dritter Disk eines Konzerts aus den 70ern die die ganze Klasse dieser genialen Band zeigt
- Rainbow - Live in Munich 1977 - Wenn es eine Band gab, die genial improvisieren konnte, die Songs auf extreme Längen durch tolle Passagen und Solos machen konnte, dann wohl Rainbow in ihrer besten Besetzung
- Frank Zappa - Beat the Boots Vol. 1 - ein Boxset das 8 Konzerte umfasst die es zuvor nur in Bootlegform gab. Absolut geniale Liveaufnahmen.
- Johnny Cash - At Folsom Prison - Ein sehr tolles Livealbum, das beste von Cash und eines der besten überhaupt. Muss man auch einfach haben
- Rory Gallagher - Irish Tour '74 - Rory Gallagher auf seinem Hohepunkt, ein sehr geniales Livealbum. Muss man eigentlich auch einfach besitzen.
- Savatage - Ghost in the Ruins/Final Bell - Eine Sammlung von Livesongs aus den Jahren 1987 bis 1990 als Tribut für Criss Oliva. Sehr genial.
- Dokken - Beast From The East - Im Studio klangen Dokken nie so genial wie auf der Bühne. Dieses in Japan aufgenommene Livealbum unterlegt das perfekt. Es ist awesome.
- Ozzy Osbourne - Tribute - Wo wir bei Tributalben sind, auch das ist Live, auch das ist genial. Die Liveversion von Crazy Train rockt und Suicide Soluction mitsamt dem Gitarrensolo ist absolut genial.
- Black Sabbath - Past Lives - Mag vielleicht nur was für Leute sein die was mit Sabbath anfangen können, da die Aufnahmequalität Richtung Bootleg geht, aber immerhin sind das Liveaufnahmen, nicht nachgebessert und mit allen Schwächen (Ozzy), Aufnahmen von 1970, 1973, 1975 sind enthalten.
Whitesnake - Live in the Heart of the City - Whitesnake in der Blues Rock Phase mit Jon Lord, Ian Paice, Mickie Moodey und Bernie Marsden und das in absoluter Topform. Die Livefassung von Ain't no Love in the Heart of the City ist (trotz falsch singendem Publikum) wesentlich besser als die Albumversion.
- Woodstock - Vol. 1 - Ich weiß nicht, ob dieses eine Volume das umfasst was es als 3 Vinyl Set damals gab (Ich hab die Originalpressung) aber das ist absolut hörenswert. Woodstock war sowieso absolut genial, an sich ist wohl jedes Livealbum von diesem Festival hörenswert
- Toto - Live in Amsterdam - Hat schon triple genannt

Special mention für ein Bootleg: Guns n' Roses - Live at the Ritz 1988. Gibt es als Soundboardaufnahme und so gut waren GN'R auch nur noch selten. Das beste Livealbum das nie veröffentlicht wurde.



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlenswerte Live Alben
BeitragVerfasst: Mo 21 Feb, 2011 13:35 
Tümpelteich Joe
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:58
Beiträge: 3086
Led Zeppelin - How the West was won (zB 20minütige Version von Whole lotta love, mit jeder Menge Improvisationen)

Neil Young - Weld (der Altmeister in Hochform, Geschrammel an der Schmerzgrenze, aber immer wieder klasse, wenn er Fahrt aufnimmt - Keep on rockin for the free World!)

R.E.M. - Live at the Olympia (2 Anlässe: Preview des letzten Albums Accelerate und Jubliäum von "Reckoning"- eine "Nicht-Show" einer spielfreudigen Band)

(wenn du ne DVD suchst: R.E.M.-Perfect Square, das wohl perfekte REM - Konzert)



_________________
no line on the horizon.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlenswerte Live Alben
BeitragVerfasst: Mo 21 Feb, 2011 18:56 
Hard-Boiled
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 20:58
Beiträge: 1461
Wohnort: Stadt des Hexenturms
Danke an alle für die vielen Infos, da werde ich mich nach und nach durch arbeiten.
Einige von Shadow genannten Alben besitze ich schon, die meisten allerdings noch nicht.

Einige Live Alben möchte ich euch aber auch ans Herz legen.

Queen -Rock Montreal-
Meiner Meinung nach das beste Live Album von Queen.

Toyah -Warrior Rock-

Hubert von Goisern -Live Wia die Zeit vergeht-

Transatlantic -Live in Europe, Live in America und Whirld Tour 2010 - Live From Shepherd's Bush Empire, London

Mike Oldfiled -Exposed-
Besitze ich leider nur als Doppel-LP, muss ich mir noch als CD zulegen.

Seed -Live-
Ist schon eine klasse Truppe, auch wenn die CD, leider, aus mehreren Konzerten zusammen geschnitten wurde.

Schandmaul -Sinnfonie-

Rush -R30- Aufgenommen in der Frankfurter Festhalle, die dazugehörige DVD ist auch einfach klasse.

Spider Murphy Gang -Live, Das komplette Konzert-

Bruce Hornsby -Here Comes The Noise Makers - Live 98/99/00-

Peter Gabriel -Secret World Live-

Dream Theater -Score-

Dire Straits -On The Night-

The Allman Brothers Band -At Fillmore East-

Fish -Communion-

Kansas -Two For The Show- Die Doppel CD

Toto -Livefields-

Jonny Cash -Live at San Quentin-

Rodgau Montons & Gäste (Hob Goblin, Crackers und Flatsch) -Silberhochzeit-



_________________
Es ist nie zu spät zu werden was wir hätten sein können. (George Eliot)
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlenswerte Live Alben
BeitragVerfasst: Di 22 Feb, 2011 14:31 
Nightmare!

Registriert: Mi 28 Feb, 2007 15:06
Beiträge: 892
Spontan fallen mir da noch diese Alben ein:

Black Sabbath - Live Evil (mit Dio)
Dream Theater - Live Scenes From New York
The Gathering - Sleepy Buildings - A Semi Acoustic Evening
Helloween - Live In The U.K. (mit Kiske)
Deep Purple - In Concert (Radioshow ohne Publikum)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlenswerte Live Alben
BeitragVerfasst: Mi 23 Feb, 2011 2:55 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
Anbei hat geschrieben:
The Allman Brothers Band -At Fillmore East-


Das ich das nicht genannt habe ärgert mich sogar Shocked - zum Glück gibts mein Review auf der Seite das mich aus der Misere rausrettet Mr. Green

Anbei hat geschrieben:
Kansas -Two For The Show- Die Doppel CD


Das ist auch richtig gut, Kansas auf dem Höhepunkt, wonach es steil bergabg ging


Despair hat geschrieben:
Spontan fallen mir da noch diese Alben ein:

Black Sabbath - Live Evil (mit Dio)


Aber nur die 2 Disc Deluxe Veröffentlichung davon. Nicht die 1 Disc Veröffentlichung, die sogar Dio selbst damals scheiße fand Wink


Und wenn Toto noch mehr genannt wird: Am besten sind da aber schon die nicht veröffentlichten Sachen, Tokyo 1980, Budokan 1982 usw.
Gilt für viele andere Bands wo Bootlegs meist besser sind, weniger bearbeitet, irgendwie auch besser, trotz Fehler.
Das beste Dire Straits Konzert ist Rockpalas 1979, ansonsten das offizielle Live at the BBC Album

Das Greatest Hits Live Album von Journey ist auch noch gut, keine Overdubs, aber eben aus verschiedenen Liveaufnahmen, trotzdem gut und die beste Grestes Hits Sammlung der Steve Perry Ära



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlenswerte Live Alben
BeitragVerfasst: Mi 23 Feb, 2011 22:09 
Hard-Boiled
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 20:58
Beiträge: 1461
Wohnort: Stadt des Hexenturms
ShadowAngel hat geschrieben:
Anbei hat geschrieben:
The Allman Brothers Band -At Fillmore East-


Das ich das nicht genannt habe ärgert mich sogar Shocked - zum Glück gibts mein Review auf der Seite das mich aus der Misere rausrettet Mr. Green



Aufgrund Deiner Review habe ich mir die CD ja gekauft. Mr. Green



_________________
Es ist nie zu spät zu werden was wir hätten sein können. (George Eliot)
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlenswerte Live Alben
BeitragVerfasst: Fr 18 Mär, 2011 1:39 
Nightmare!

Registriert: Mi 28 Feb, 2007 15:06
Beiträge: 892
ShadowAngel hat geschrieben:
Despair hat geschrieben:
Black Sabbath - Live Evil (mit Dio)


Aber nur die 2 Disc Deluxe Veröffentlichung davon. Nicht die 1 Disc Veröffentlichung, die sogar Dio selbst damals scheiße fand Wink


Ich hab' an der 1 Disc-Veröffentlichung nichts auszusetzen, obwohl der Sound ein bisschen besser sein könnte. Mr. Green


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlenswerte Live Alben
BeitragVerfasst: Sa 19 Mär, 2011 14:37 
Grusel
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Feb, 2007 1:08
Beiträge: 6738
Wohnort: Grünwald
Despair hat geschrieben:
Ich hab' an der 1 Disc-Veröffentlichung nichts auszusetzen, obwohl der Sound ein bisschen besser sein könnte. Mr. Green


Der Sound ist mies und die Abmischung der Instrumente und des Publikums ist nicht gut, es fehlen Songs, es fehlen die Ansagen...es gibt schlechtere Livealben aber wirklich gut ist diese Veröffentlichung einfach nicht.



_________________
Always Believe
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron